1. Startseite
  2. Region
  3. Nidderau

Restauranteröffnung im Nidder Forum verschiebt sich erneut

Erstellt: Aktualisiert:

Die Gastronomie am Nidder Forum eröffnet später als erwartet. Archivfoto: J. Weber
Die Gastronomie am Nidder Forum eröffnet später als erwartet. Archivfoto: J. Weber

Nidderau. Die Eröffnung der beiden Restaurants des Hanauer Gastronoms Christian Holle (Congress Park) im Nidder Forum in Nidderau verschiebt sich offenbar erneut. Die Nidderauer müssen sich sechs Wochen länger gedulden.

Von Fred Bongartz

Ein Jahr ist es nun her, seit die Neue Mitte in Nidderau eröffnet wurde. Die Entwicklung ist überwiegend positiv. Dies wurde nun – wie schon vor einem Jahr – mit einem Stadtplatzfest samt verkaufsoffenem Sonntag gefeiert. Einziger Wermutstropfen: Die Eröffnung der beiden Restaurants des Hanauer Gastronoms Christian Holle (Congress Park) verschiebt sich offenbar erneut.

Noch im März versicherten Holle und ein Vertreter des Investors HBB bei einer Baustellenbegehung, dass die Eröffnung nach der Schlüsselübergabe Ende Mai dann endlich im Juli erfolgen würde. Wie berichtet hatten die für das Gastronomiekonzept erforderlichen Umbauten die Eröffnung schon bis dato um ein halbes Jahr verzögert.Schlüsselübergabe erst am 15. JuliWie sich nun am Rande des Stadtplatzfestes herausstellte, müssen sich die Nidderauer bis zur Eröffnung von „Hannibals Bright Lounge“ und der „Landhausküche“ weitere sechs Wochen gedulden. Wie Holles Partnerin Carmen Diegel gegenüber unserer Zeitung erklärte, wird die Schlüsselübergabe nun erst am 15. Juli erfolgen. Durch den Endausbau werde es dann noch sechs bis acht Wochen bis zur eigentlichen Eröffnung dauern. „Es steht schon alles parat“, so Diegel. Wenn alles glatt laufe, stehe der Eröffnung Ende August nichts im Weg.Trotzdem das „Hannibals“ mit seinem Biergarten bereits zum Stadtplatz einen Vorgeschmack. Auch in den kommenden Wochen soll der Biergarten in der jetzigen Form bestehen bleiben und bei schönem Wetter am Wochenende geöffnet sein.Große Bildschirme Den Fußballfans war es am Samstagabend recht. Zum Public Viewing des DFB-Pokalfinales hatte das „Hannibals“ mehrere große Bildschirme aufgebaut. „Leider konnten wir wegen der Kürze der Vorbereitungszeit keine Leinwand mehr besorgen“, bedauerte Diegel. Dennoch: Der Platz vor den Bildschirmen war rappelvoll. „Und das, obwohl nicht so sehr viel Werbung gemacht worden war“, so Diegel.

Nachdem am Samstag Kunsthandwerker und regionale Erzeuger ihre Produkte auf einem kleinen Markt vorgestellt hatten, stand der Sonntag im Zeichen der Vereine. Der Turnverein Windecken, die Muffins (Country und Western Club), die Sängervereinigung Windecken und die Schlüsselrappler hatten ein buntes Programm vorbereitet. Der Imkerverein Schöneck-Nidderau bot seinen Honig an und informierte anschaulich über das Thema Bienen. Kinder haben viel SpaßDer Turnverein bot auf dem Stadtplatz einige Mitmachmöglichkeiten. Es waren kleine Tischtennisplatten aufgebaut und die Trainerin der Rope-Skipping-Gruppe versuchte die Besucher fürs Seilspringen zu begeistern.Bei der um die Mittagszeit herrschenden Hitze mit nur mäßigem Erfolg, was durchaus verständlich war. Viel Spaß hatten die Kinder hingegen an den Wasserspielen auf dem Stadtplatz. Der verkaufsoffene Sonntag bot Schnäppchenjägern die Möglichkeit zuzuschlagen. Die Gewerbetreibenden lockten mit interessanten Rabatten und Gewinnspielen.

Auch interessant