1. Startseite
  2. Region
  3. Maintal

Zeugen gesucht: Falsche Kripobeamte in Maintal

Erstellt: Aktualisiert:

Zwei Männer haben sich als falsche Kripo-Beamte ausgegeben. Die Polizei bittet Zeugen oder Betroffene, sich zu melden. (Symbolbild)
Zwei Männer haben sich als falsche Kripo-Beamte ausgegeben. Die Polizei bittet Zeugen oder Betroffene, sich zu melden. (Symbolbild)

Maintal. Die Polizei ist auf der Suche nach zwei Männern, die sich als Kripo-Beamte ausgaben und Kontrollen durchführten. Zur Zeit laufen Ermittlungen wegen Amtsanmaßung, hierzu bittet die Polizei um Mithilfe von Zeugen und Betroffenen.

Die Polizei sucht weitere Zeugen und Betroffene zu einem Vorfall, der sich bereits am 27. August in Maintaler Stadtteil Dörnigheim ereignet hat. An diesem frühen Sonntag haben sich zwei 25 bis 30 Jahre alte Männer in der Hermann-Löns-Straße als Kriminalbeamte ausgegeben und eine junge Frau kontrolliert. Die Ermittlungen laufen nun wegen Amtsanmaßung.

Falsche Kontrolle

Gegen 1.45 Uhr war die 19-Jährige auf dem Gehsteig in Höhe der einstelligen Hausnummern unterwegs, als ein schwarzes Auto langsam neben ihr fuhr. Der Beifahrer sprach sie an und verlangte ihren Ausweis. Er und der Fahrer "wiesen" sich als Kriminalbeamte aus, indem sie ein kleines Kärtchen kurz hochhielten und ein kabelloses schwach leuchtendes Blaulicht vorzeigten. Im Verlauf der "Kontrolle" wurde die Maintalerin jedoch misstrauisch, weil die angeblichen Polizisten ziemlich prahlten und ganz offensichtlich mit ihr flirteten. Die 19-Jährige hatte die falschen Polizisten kurz vorher schon gesehen. Da stand der schwarze Wagen, bei dem es sich vermutlich um einen 1er BMW handelte, am Straßenrand und die Männer standen mit zwei Personen auf dem Gehsteig.

Polizei geht von weiteren Betroffenen aus

Die Beamten der Maintaler Ermittlungsgruppe schließen nicht aus, dass weitere Passanten von den angeblichen Kripobeamten "überprüft" wurden. Einer der Unbekannten hatte kurze blonde, seitlich rasierte Haare und eine dickliche Figur. Bekleidet war er mit einem schwarzen V-Ausschnitt T-Shirt. Sein Begleiter hatte einen Dreitagebart, schwarze lockige, ebenfalls seitlich rasierte Haare und eine Bodybuilder-Figur. Auf dem Kennzeichen waren die Ziffern 25. Weitere Hinweise werden unter der Rufnummer 06181 4302-0 erbeten.

Auch interessant