1. Startseite
  2. Region
  3. Maintal

Verzögerung bei neuer Ferngasleitung unter dem Main

Erstellt: Aktualisiert:

Die Baustelle am Leinpfad in Dörnigheim zwischen Pferdehof und dem alten Klock-Anwesen liegt noch bis August brach. Hier baut die Firma Gas-Union eine neue Ferngasleitung zwischen Maintal und Mühlheim. Foto: Kalle
Die Baustelle am Leinpfad in Dörnigheim zwischen Pferdehof und dem alten Klock-Anwesen liegt noch bis August brach. Hier baut die Firma Gas-Union eine neue Ferngasleitung zwischen Maintal und Mühlheim. Foto: Kalle

Maintal. Eigentlich hätte die neue Ferngasleitung zwischen Maintal und Mühlheim, die unter dem Main herführen wird, schon im vergangenen November fertig sein sollen. Doch ungünstige Bodenverhältnisse und der Umweltschutz machten dem Bauherren, der Gas-Union mit Sitz in Frankfurt, einen Strich durch die Rechnung.

Von Monica Bielesch

„Es geht um einen so genannten Main-Düker“, erklärt Volker Wiesemann von der Firma Gas-Union. Er ist Projektleiter und leitet die Baustelle, die in Dörnigheim am Leinpfad zwischen Pferdehof und ehemaligem Klock-Gelände liegt. Seit mehreren Monaten liegt die Arbeit hier brach.

Spaziergänger sehen lediglich hinter Zäunen eine große geschotterte Fläche an deren Rand weiße Baucontainer stehen. Von Arbeitsgeräten, Maschinen oder Bauarbeitern keine Spur. Eigentlich wollte Gas-Union längst eine neue Ferngasleitung installiert haben. Aber: „Bei Suchschachtungen haben wir Rollkies im Baufeld gefunden“, so Wiesemann. Deswegen wurden die Arbeiten unterbrochen.

Bodenaustausch notwendigDenn: Ein Düker ist eine Druckleitung zur Unterquerung einer Straße, eines Tunnels oder eben eines Flusses. Hätten die Ingenieure die neue Leitung durch die Rollkies-Schicht getrieben, wäre der gebohrte Kanal immer wieder zugespült worden. „Wir mussten daher einen Bodenaustausch vornehmen“, erläutert Wiesemann. Das erforderte nicht nur Zeit sondern auch ein ergänzendes Planfeststellungsverfahren.

Und als diese Arbeiten endlich abgeschlossen waren, begann die Brut- und Setzzeit der Vögel. „Das Baufeld befindet sich ausgerechnet im Vogelschutzgebiet“, so Wiesemann. Und somit müssten die Arbeiten hinter dem Naturschutz hinten anstehen. So will es der Planfeststellungsbeschluss des Regierungspräsidiums Darmstadt.Warten auf Ende der Brut- und Setzzeit „Jetzt warten wir auf den 1. August, dann ist die Brut- und Setzzeit vorbei.“ Wiesemann rechnet damit, dass die anschließenden Arbeiten Ende Oktober beendet sein werden. Aber noch läge kein genauer Bauzeitenplan vor. Nach Abschluss der Arbeiten wird die am Leinpfad beanspruchte Fläche wieder in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt.

Die Kosten für das Projekt betragen rund zwei Millionen Euro, so Wiesemann. Die bestehende Ferngasleitung, die 50 Meter neben der neuen verläuft, wird Ende 2018/Anfang 2019 entfernt. Dieser alte Düker lag aufgrund der zunehmenden Erosion der Flusssohle nicht mehr tief genug im Boden.

Nutzung der bestehenden Trassenführung keine OptionAm tiefsten Punkt der Flusssohle liegt lediglich nur noch 80 Zentimeter Erde über der Gasleitung. Der Düker zwischen Dörnigheim und Mühlheim ist Teil der Ferngasleitung zwischen Frankenthal und Kassel/Göttingen, die Leitung beliefert in den Regionen Frankfurt und Nordhessen eine Vielzahl von Industriekunden und regionalen Versorgern mit Erdgas. Daher kam eine Verlegung des neuen Dükers in der bestehenden Trassenführung nicht in Frage, denn dazu hätte die Leitung zu lange stillgelegt werden müssen, so Wiesemann.

Auch interessant