1. Startseite
  2. Region
  3. Maintal

Umfangreicher Umbau: 50 neue Kita-Plätze in Dörnigheim

Erstellt: Aktualisiert:

Auch das Außengelände der Kita Vilbeler Straße im Dörnigheimer Westend wurde in großen Teilen neu gestaltet und bietet jetzt viel Platz zum Spielen und Toben. Foto: PM
Auch das Außengelände der Kita Vilbeler Straße im Dörnigheimer Westend wurde in großen Teilen neu gestaltet und bietet jetzt viel Platz zum Spielen und Toben. Foto: PM

Maintal. Aus fünf sind acht Gruppen geworden, insgesamt rund 50 neue Plätze für Kinder im Alter von einem bis sechs Jahren entstanden: Die große Umbauaktion in der Kita Vilbeler Straße in Dörnigheim ist abgeschlossen. Beim Tag der offenen Tür gab es deshalb viel Lob für alle Beteiligten.

Die große Umbauaktion in der Kita Vilbeler Straße in Dörnigheim ist abgeschlossen. Im Rahmen eines Tags der offenen Tür konnten sich Eltern und andere Interessierte über die neu gestalteten Räumlichkeiten informieren.Kita-Leiterin Petra Rack und ihr Team konnten bei dieser Gelegenheit zahlreiche Besucher und auch Bürgermeisterin Monika Böttcher begrüßen. Aus den zuvor fünf sind nun acht Gruppen geworden mit rund 50 neuen Plätzen für Kinder im Alter von einem bis sechs Jahren. Die offizielle Einweihung erfolgte bei dem Tag der offenen Tür.150 Gäste bei EröffnungVor rund 150 Gästen präsentierten die Kinder der Tageseinrichtung einen internationalen Tanz, bevor Böttcher alle Anwesenden herzlich zu dem besonderen Anlass begrüßte. „Die Kita Vilbeler Straße wurde von November 2013 bis Juli 2015 umgebaut und um rund 680 Quadratmeter erweitert. Die Stadt Maintal hat in das Projekt insgesamt rund 1,46 Millionen Euro investiert“, so die Bürgermeisterin.„Damit haben wir in Dörnigheim einen starken Standort für die U 3-Betreuung geschaffen und die Kinderbetreuung in Maintal nochmals verstärkt.“ Heidrun Barnikol-Veit, die städtische Fachbereichsleiterin für Kinder, Familie und Jugend, bedankte sich bei den Eltern für die Geduld während der Bauarbeiten. Petra Rack und ihrem Team dankte sie ebenfalls herzlich für die gute Arbeit.Kita-Leitungsteam ist stolz„Nicht nur räumlich hat sich in der Kita Vilbeler Straße einiges geändert. Die Erzieherinnen haben sich fachlich und konzeptionell intensiv mit den Bedürfnissen der Kinder unter drei Jahren beschäftigt sowie mit den Veränderungen, die die Betreuung der ganz Kleinen mit sich bringt. Begleitet wurde das Team dabei von Andrea Wagner, der pädagogischen Fachberaterin der Stadt Maintal“, berichtet die Fachbereichsleiterin.Nach dem offiziellen Programm konnten alle Interessierten die neuen Kita-Räume besichtigen und die Kinder unterdessen das neue Außengelände erobern.Das Kita-Leitungsteam Petra Rack und Heike Stützel ist stolz auf „seine“ neu gestaltete Einrichtung. „Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Beteiligten, bei den Kindern und Eltern, beim Elternbeirat, bei den beteiligten Firmen, dem Architektenbüro und bei den Kolleginnen und Kollegen aus der städtischen Gebäudeverwaltung – hier ganz besonders bei Susanne März, die sich als Bauherrenvertreterin zwei Jahre praktisch täglich um den Fortgang des Bauvorhabens gekümmert hat“, so Rack und Stützel.Lob für MitarbeiterinnenEinen besonderen Dank sprach das Kita-Leitungsteam seinen Mitarbeiterinnen aus. „Trotz der Einschränkungen wie Baulärm, Staub oder zeitweise fehlendem Personalraum haben alle mit großem Engagement die Kinder individuell gefördert, die Familien gestärkt und ihren Erziehungsauftrag vorbildlich umgesetzt“, hoben Rack und Stützel hervor.Eigens für die Kinder gab es an diesem Tag neben leckeren selbst gebackenen Waffeln auch eine Popcornmaschine. Bei Getränken, Kaffee und Kuchen und einem internationalen Fingerfood-Buffet – alles gespendet von den Eltern – klang der Tag der offenen Tür in der Kita Vilbeler Straße bei schönem Wetter aus.

Auch interessant