1. Startseite
  2. Region
  3. Maintal

Stadt Maintal geht gegen das Verbrennen von Grünabfall vor

Erstellt: Aktualisiert:

Gemeinsam mit dem Arbeitskreis Streuobst bot die Stadt bei einer Häckselaktion die Möglichkeit, Grünschnitt direkt an den Wegen abholen zu lassen. Foto: PM
Gemeinsam mit dem Arbeitskreis Streuobst bot die Stadt bei einer Häckselaktion die Möglichkeit, Grünschnitt direkt an den Wegen abholen zu lassen. Foto: PM

Maintal (leg). Die Wiesen an den Hängen von Hochstadt und Bischofsheim sind eines der größten zusammenhängenden Streuobstgebiete in Hessen. „Für Maintal sind die Streuobstwiesen nicht nur ein Alleinstellungsmerkmal, sondern auch ein wichtiges Natur- und Kulturgut“, betont Freia Klinkert-Reuschling vom städtischen Fachdienst Stadtentwicklung und Umwelt.

Ein Gut, das gepflegt werden will: Die Obstbäume und Sträucher müssen regelmäßig geschnitten und der Astschnitt von der Wiese abtransportiert werden. „Eine Arbeit, die in Maintal leider viel zu oft mit der – bis auf ganz wenige Ausnahmen grundsätzlich untersagten – Verbrennung der Grünabfälle erledigt wird. Vielen Streuobstwiesenbesitzern ist das Risiko, das sie dabei eingehen, nicht bewusst“, so Freia Klinkert-Reuschling.

Mehr Infos im Tagesanzeiger vom 24. März 2016.

Auch interessant