Wenige Tage vor seinem Ruhestand zog die Maintaler Polizei von der Kirchgasse an die Edisonstraße, sodass Matthias Kessler noch ganz offiziell das Schild der neuen Wache enthüllen konnte. Archivfoto: Kalle

Maintal

Maintals Polizeichef Matthias Kessler in Ruhestand versetzt

Maintal. Wechsel an der Spitze der Maintaler Polizeistation: Matthias Kessler, der bisherige Leiter der seit Kurzem an der Edisonstraße im Gewerbegebiet Maintal-Mitte beheimateten Dienststelle, wurde mit Ablauf des Jahres 2017 in den Ruhestand verabschiedet.

Von David Scheck

Anfang Dezember ging der Umzug der Station von der Dörnigheimer Kirchgasse in die neue Wache gerade noch rechtzeitig über die Bühne, sodass er seine Verabschiedung aus dem Polizeidienst in der neuen Unterkunft an der Edisonstraße feiern konnte. Kessler hatte seit Oktober 2013 die Leitung der Polizeistation in der Kirchgasse inne und war während dieser Zeit für die Sicherheit der Stadt Maintal mit ihren vier Stadtteilen sowie der Gemeinden Schöneck und Niederdorfelden zuständig.

Seine ersten Erfahrungen bei der Polizei sammelte er bei der Ausbildung im mittleren Dienst bei der Bereitschaftspolizei in Kassel, die am 1. Oktober 1974 begann. Anschließend ging es nach Offenbach auf das damalige 3. Revier, wo er zunächst als Streifenbeamter eingesetzt wurde. Im Jahr 1985 absolvierte er die Ausbildung zum Polizeikommissar und war seitdem mehrheitlich im Main-Kinzig-Kreis in führenden Positionen tätig.

2013 kehrte er nach Maintal zurückZwischen 1986 und 1989 war Kessler bereits als Dienstgruppenleiter in Maintal eingesetzt. Seit dem Jahr 2010 war er Dienststellenleiter der Polizeistation Bad Orb, bis es ihn im Jahr 2013 zu seiner alten Wirkungsstätte nach Maintal verschlug. Zu seiner Verabschiedung waren als Gäste neben Polizeipräsident Roland Ullmann auch die Führungsriege des Abteilungsstabs sowie der Polizeidirektion Hanau, alle Stationsleiter des Main-Kinzig-Kreises, alte Weggefährten, Mitarbeiter der Station Maintal, Vertreter der betreuten Kommunen sowie der neue Stationsleiter, Polizeihauptkommissar Stefan Petersein, erschienen.

Maintals Bürgermeisterin der Monika Böttcher sprach stellvertretend für alle anwesenden Bürgermeister Dankesworte. Für die ehemaligen Weggefährten bei der Polizei erhob Joachim Lucas, jetziger Bürgermeister in Freigericht, das Wort.

Einen Ausblick auf seine zukünftige Freizeitgestaltung gab der frischgebackene Ruheständler, der verheiratet und Vater von zwei erwachsenen Söhnen ist, selbst. Mit Wandern, Skifahren, Radeln, Tennisspielen und gemeinsamer Zeit mit der Familie wird sich Matthias Kessler vermehrt beschäftigen. Alle wünschten dem Neupensionär einen interessanten, ereignisreichen, vor allem jedoch langen und gesunden Ruhestand.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema