Der vermisste Maintaler ist tot aufgefunden worden
+
Der vermisste Maintaler ist tot aufgefunden worden

Vermisst

Traurige Gewissheit: Mann aus Maintal tot aufgefunden

Ein Mann aus Maintal bei Hanau war vermisst worden. Nun wurde sein Leichnam gefunden.

  • Ein 55 Jahre alter Mann aus Maintal wurde vermisst
  • Nun wurde seine Leiche gefunden
  • Die Polizei bat die Bevölkerung um Mithilfe

Update, 13. August 2020, 14:23 Uhr: Wie die Staatsanwaltschaft Hanau auf Nachfrage mitteilte ist die Leiche des 55-jährigen Maintalers an der Nato-Rampe in Maintal gefunden worden.

Update, 25. Juni 2020, 8.45 Uhr. Die Hanauer Kriminalpolizei sucht weiterhin nach dem 55 Jahre alten Mann aus Maintal und bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Hierfür wurde von der Polizei erneut eine Personenbeschreibung herausgegegeben:

Er ist etwa 1,78 Meter groß, hat eine Glatze und ist Brillenträger. Thiel war mit einer schwarzen Kapuzenjacke und blauen Slippern bekleidet. Der Vermisste wurde zuletzt am 16. Juni, kurz vor 6 Uhr, in der Allensteiner Straße gesehen. Er fuhr in den folgenden Stunden mit seinem schwarzen Hyundai, an dem MKK-Kennzeichen mit den Buchstaben MT angebracht sind, weg. Thiel leidet an einer Erkrankung und benötigt dringend Medikamente. 

Wer Hinweise auf den Aufenthaltsort des Vermissten oder seines Autos geben kann, wird gebeten, sich unter  06181 100-123 bei der Kriminalpolizei in Hanau oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Erstmeldung, 18. Juni 2020, 10.19 Uhr: Maintal – Ein Mann aus Maintal wird seit Dienstag (16. Juni 2020) vermisst. Die Kriminalpolizei in Hanau bittet nun die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem 55-Jährigen. Er ist etwa 1,78 Meter groß und korpulent. Er war mit einer schwarzen Kapuzenjacke und blauen Slippern bekleidet.

Vermisster ist auf Medikamente angewiesen

Der Gesuchte wurde zuletzt am 16. Juni, kurz vor 6 Uhr, in seinem Zuhause in der Allensteiner Straße gesehen. Er fuhr dann mit seinem schwarzen Hyundai, an dem MKK-Kennzeichen mit den Buchstaben „MT“ angebracht sind, weg. Er leidet an einer Erkrankung und benötigt dringend Medikamente.

Wer Hinweise auf den Aufenthaltsort des Vermissten geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 06181 100-123 bei der Kriminalpolizei in Hanau oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden, heißt es in der Mitteilung der Behörden.

Ein Vermisstenfall aus dem Jahr 2016 sorgt jetzt in Hanau für Aufsehen. Im Fall eines vermissten Mannes aus Hanau herrscht nun traurige Gewissheit. jj

2020 gibt es auch mehrere Vermisstenfälle aus der Region Offenbach, darunter ein Mann aus Mühlheim, der aufgrund einer Erkrankung möglicherweise in Gefahr schwebt. *

 *op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren