Im November 2018 lag die MS Dörnigheim noch am Dörnigheimer Mainufer. Zurzeit verweilt sie am Frankfurter Osthafen
+
Im November 2018 lag die MS Dörnigheim noch am Dörnigheimer Mainufer. Zurzeit verweilt sie am Frankfurter Osthafen

Mainfähre

Mainfähre: Nun schaltet sich Frankfurt im Streit um die Fährverbindung ein

  • Jan Max Gepperth
    vonJan Max Gepperth
    schließen

Kommt wieder Bewegung in das Streitthema Mainfähre? Ein neuer Antrag im Verkehrsausschuss der Stadt Frankfurt macht den Fans der Fährverbindung offenbar neue Hoffnung.

Maintal/Frankfurt – Dr. Erhard Römer, Fraktionsmitglied von „Die Frankfurter“ im Frankfurter Stadtparlament, hat einen Antrag zur Wiederaufnahme des Fährbetriebs gestellt. In dem Antrag soll der Magistrat der Stadt Frankfurt das Land Hessen beauftragen, ein Konzept zu erarbeiten, um die Fähre möglichst schnell wieder in Betrieb zu nehmen. Laut Antrag soll dies in Zusammenarbeit mit den Landkreisen Main-Kinzig-Kreis und Offenbach sowie den Städten Mühlheim und Maintal geschehen.

Hintergrund ist die laut Antrag im kommenden Jahr anstehende Sanierung der Steinheimer Brücke in Hanau. Der Antragssteller befürchtet, dass ein Großteil des Pendlerverkehrs über die Carl-Ulrich-Brücke, die Gerbermühlstraße sowie die Hanauer Landstraße ausweichen müsse. Die schon bestehenden Verkehrsprobleme in diesen Bereichen würden so verschärft werden, begründet Römer. Man hoffe, dass die Wiederinbetriebnahme der Fähre diesen Verkehrsproblemen entgegenwirken würde. Beraten wird über den Antrag in der Sitzung des Frankfurter Verkehrsausschusses am 25. August.

Mainfähre zwischen Maintal (bei Frankfurt) und Mühlheim steht seit Oktober 2017 still - mit einer kurzen Unterbrechung

Der Betrieb der Mainfähre war nach fast 120 Jahren im Oktober 2017 eingestellt worden. Der Kreis Offenbach kündigte den Pachtvertrag, weil der Betreiber gegen Sicherheitsvorschriften verstoßen habe, hieß es damals. Mehrere Versuche, den Betrieb wiederaufzunehmen, scheiterten vor allem daran, dass kein geeigneter Pächter samt Personal zu finden war. Ein Versuch, den Betrieb im Juli 2019 unter neuem Pächter wieder aufzunehmen, endete in einer Havarie.

Ende Juni fasste der Kreistag Offenbach schließlich den Beschluss, die Fährverbindung endgültig einzustellen und die Fähre zu veräußern oder zu verschrotten. Letztmalig kam die Fähre ins Gespräch, als die Bürgerinitiative Fähre Mühlheim/Maintal einen Antrag auf Akteneinsicht bei den beteiligten Kreisen und Städten gestellt hatten. 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema