1. Startseite
  2. Region
  3. Maintal

Kreiselternbeirat demonstriert gegen Lehrerstellen-Abbau

Erstellt: Aktualisiert:

Torsten Seifert (Zweiter von links) und Alexander Happel (links) vom Kreiselternbeirat kritisieren den Abbau an Lehrerstellen in Hessen. Foto: Humboldt
Torsten Seifert (Zweiter von links) und Alexander Happel (links) vom Kreiselternbeirat kritisieren den Abbau an Lehrerstellen in Hessen. Foto: Humboldt

Maintal/Hanau (leg). Rund 60 Teilnehmer waren am Freitag bei der Demonstration gegen den Abbau von Lehrerstellen durch die hessische Landesregierung auf dem Hanauer Marktplatz. Eine enttäuschende Resonanz findet Torsten Seifert, der in Wachenbuchen lebende Vorsitzende des ausrichtenden Kreiselternbeirats.

Dies habe wohl auch mit der von Kultusminister Alexander Lorz (CDU) angekündigten teilweisen Zurücknahme von Stellenkürzungen zu tun. „Dabei haben viele aber gar nicht mitbekommen, dass die 300 bereits gestrichenen Stellen von dieser Rücknahme nicht betroffen sind. Es fallen so 160 Lehrerstellen in der gymnasialen Oberstufe und 140 Stellen in den Grundschulen weg. Und die anderen Kürzungen sind keineswegs komplett vom Tisch, sondern erst einmal nur auf Eis gelegt. Es gibt genügend Gründe, um gegen den Abbau an Lehrerstellen zu demonstrieren. Deshalb ist es schade, dass am Freitag nur 60 Leute an unserer Veranstaltung teilgenommen haben“, stellte Torsten Seifert die Notwendigkeit von Aktionen gegen den Abbau von Lehrerstellen in Hessen heraus.

Mehr Infos im Tagesanzeiger vom 24. Mai 2016.

Auch interessant