1. Startseite
  2. Region
  3. Maintal

Humoristsischer Ausnahmezustand im Bürgerhaus Hochstadt

Erstellt: Aktualisiert:

Die "Lärmbelustigung" sorgte für den grandiosen Abschluss einer tollen Sitzung der Hochstädter Humoristen. Da stand so mancher Besucher im Hochstädter Bürgerhaus auf den Tischen. Foto: Kalle
Die "Lärmbelustigung" sorgte für den grandiosen Abschluss einer tollen Sitzung der Hochstädter Humoristen. Da stand so mancher Besucher im Hochstädter Bürgerhaus auf den Tischen. Foto: Kalle

Maintal (leg). Maintal ist eine Hochburg der fünften Jahreszeit. Wer das bisher in Zweifel gezogen hatte und am Samstag Gast der erste Sitzung des Hochstädter Humor-Musik-Vereins (HMV) „Edelweiß“ gewesen ist, wird diese Meinung nach jenem Abend sicherlich ebenfalls teilen. Was die Aktiven des HMV im Bürgerhaus Hochstadt auf die Bühne brachten, war nahezu durchweg allererste närrische Sahne.

Alle Facetten des Karnevals wurden dabei sichtbar. So wurden die kleine, aber ebenso die große Politik wieder gekonnt von Frank Walzer und Colin Stein auf die Schippe genommen, wobei sowohl der langjährige Bürgermeister Erhard Rohrbach als auch seine Nachfolgerin Monika Böttcher ihr Fett wegbekamen. Aber die weiteren Wortbeiträge konnten sich ebenfalls sehen und hören lassen. Zudem erlebte das schon früh ausgelassen mitgehende Publikum tolle Tanzchoreographien und Stimmungslieder sowie zum großen Finale selbstverständlich den nicht zu toppenden Auftritt der „Lärmbelustigung“.

Siehe dazu den ausführlichen Bericht im Tagesanzeiger vom 25. Januar 2016.

Auch interessant