1. Startseite
  2. Region
  3. Maintal

Großer Jubel beim FCH über Förderbescheid aus Wiesbaden

Erstellt: Aktualisiert:

Strahlende Gesichter bei den kleinen und großen Fußballern des FC Hochstadt am vergangenen Freitagnachmittag, als Finanzstaatssekretärin Dr. Bernadette Weyland den Förderbescheid des Landes Hessen in Höhe von 500 000 Euro für den neuen Kunstrasenplatz überreichte. Foto: Kalle
Strahlende Gesichter bei den kleinen und großen Fußballern des FC Hochstadt am vergangenen Freitagnachmittag, als Finanzstaatssekretärin Dr. Bernadette Weyland den Förderbescheid des Landes Hessen in Höhe von 500 000 Euro für den neuen Kunstrasenplatz überreichte. Foto: Kalle

Maintal (leg). Manfred Maier strahlte über das ganze Gesicht, als am vergangenen Freitag Finanzstaatssekretärin Dr. Bernadette Weyland (CDU) auf dem Hochstädter Waldsportplatz den Förderbescheid des Landes in Höhe von 500 000 Euro zum Bau eines neuen Kunstrasenplatzes an Bürgermeisterin Monika Böttcher (parteilos) überreichte. Damit ging ein lang gehegter Wunsch des Ersten Vorsitzenden des FC Hochstadt in Erfüllung.

Im Rahmen des Kommunalinvestitionsprogramms (KIP) kann die Stadt Maintal rund 3,6 Millionen Euro investieren, wovon das Land rund 600 000 Euro übernimmt, hinzu kommen noch Bundesmittel. Dies ist möglich, da das KIP vorsieht, dass Hessens Kommunen die ihnen zustehenden Förderkontingente an Dritte weiterleiten können, die Aufgaben im öffentlichen Bereich übernehmen. Geld fließt unter anderem auch in die Sanierung des Bürgerhauses Bischofsheim und in Arbeiten an der Maintal-Halle sowie am Familienzentrum Ludwig-Uhland-Straße. Auch die Fußballvereine Kewa Wachenbuchen und FSV Bischofsheim erhalten Fördergelder aus dem KIP.

Mehr Infos im Tagesanzeiger vom 18. April 2016.

Auch interessant