Die Hühnerfüße werden gereinigt und ebenfalls sorgfältig eingecremt. Foto: Pongratz

Maintal

Wie ein Geflügelzuchter seine Tiere für die Ausstellung vorbereit

Maintal. Hähne können ganz schön laut krähen, davon wissen die Züchter von Groß- und Kleinhühnern einige Geschichten zu erzählen. Am Sonntagmorgen ist in Bischofsheim noch eine dazugekommen.

Von Ulrike Pongratz

Etwa 250 Hühner, Tauben und Enten und 70 Tuzo-Kampfhühner begrüßen die Besucher mit freundlichem Gurren und Gackern. Mit der Begrüßungsrede des Vorsitzenden des GZV Bischofsheim Oswald Reuhl beginnen die Hähne sich einen Sängerwettstreit zu liefern, der zur Rede von Landrat Thorsten Stolz in einem wahren Fortissimo gipfelt: Dieser nimmt diese Premiere, gegen das Gegacker der Hühner anreden zu müssen, mit heiterer Gelassenheit.

Er besuche gerne auch kleine Vereine, so Stolz, und wolle ihre ehrenamtliche Arbeit, die Leidenschaft für ihr Hobby anerkennen und würdigen. „Als Rassegeflügelzüchter tragen Sie große Verantwortung für ihre Tiere, sie haben über Jahre und Jahrzehnte viel Fachkenntnis erworben und Sie tragen zur Brauchtumspflege und Pflege der Kulturlandschaft bei.“ Als Schirmherr übernahm Stolz die Ehrung der drei Vereinsmeister 2018, Oswald Reuhl (große Hühner), Christian Volz (Zwerghühner) und Sasa Kresovic (Tauben), und übergab die Pokale für die Tiere mit der besten Bewertung.

Züchter Christian Volz hat sich zu seinen Vorbereitungen der Schau über die Schulter blicken lassen. „Die sind ganz zutraulich“, sagt er. Ein etwa taubengroßes Hähnchen schmiegt sich in seine Hände und blickt neugierig in die Kamera. Ganz vorsichtig prüft sein Besitzer das zarte Gefieder. Anschließend werden die Hühnerfüße mit einem feuchten Handtuch gereinigt und massiert. Volz reibt zusätzlich ein wenig Öl in die spröde Hühnerhaut. „Das Öl pflegt auch, aber morgen zur Ausstellung soll vor allem das Graublau zur Geltung kommen, die glatte Haut soll glänzen.“

Auch in die Kehllappen wird „Picosalb“ leicht einmassiert, der Kamm mit einem Pinsel eingeölt. „Die ätherischen Öle, die enthalten sind, sorgen zusätzlich für eine gute Durchblutung. Damit bilden Kamm und Kehllappen der Hähne einen noch stärkerer Kontrast zum Gefieder.“ Überhaupt, das Gefieder! Hahn und Henne besitzen silberweiße Federn mit einem schwarzen Saum. „Die Sebrights sind eine alte, sehr urtümliche Zwerghuhnrasse aus England, die um 1800 von Sir John Sebright als Schönheitshuhn gezüchtet wurden“, sagt Christian Volz. Christian Volz und seiner Familie sind diese wunderschönen Tiere an Herz gewachsen. „Diese Rasse ist unkompliziert zu halten und auch für kleine Kinder gut geeignet,“ sagt Volz, „die Sebrights sind sehr lieb und zahm, die Hähne beißen nicht.“

Volz hat die Vorliebe für das Federvieh von Kindesbeinen an von seinem Vater übernommen. Dietmar Volz ist Vorsitzender des Rassegeflügelzuchtvereins 1920 Meerholz Sohn Christian wohnt nun in Mittelbuchen und hat hier in Bischofsheim beim Rassegeflügelzuchtverein Niederweide für seine zehn Hennen und drei Hähne ein neues Zuhause gefunden. Morgens, bevor der Kundendienstleiter zur Arbeit nach Maintal fährt, und abends, auf dem Nachhauseweg, versorgt er seine Tiere. „In unserem Garten ist einfach nicht genug Platz für eine Geflügelzucht“, lacht er.

Etwa 80 Eier legen seine Hennen pro Jahr, die zunächst etwa zwölf Wochen in Mittelbuchen in der Kükenbox mit Wärmeplatte umsorgt werden. „Diese hier sind am 3. April geschlüpft“, sagt Volz, „Anfang Mai durften sie das erste Mal raus in den Garten.“ Sind die Hühner etwa 25 Wochen alt, kann der erfahrene Züchter erkennen, welche Zwerghühner er selbst behalten will. „Die Hühner werden an Liebhaber verkauft, bei uns wird kein Huhn geschlachtet“, sagt er und setzt den schmucken Zwerghahn nach Pediküre und Massage ganz behutsam in die Box für den Transport ins Bürgerhaus zur Geflügelschau.

Die nächste große Veranstaltung von Geflügelzüchtern ist am 24.und 25. November in Erlensee. Etwa 640 Hühner, Enten und Tauben, werden auf der Schau des Kreisverbandes zu bewundern sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema