1. Startseite
  2. Region
  3. Maintal

Flüchtlingsbetreuung funktioniert

Erstellt: Aktualisiert:

Die Betreuung der Flüchtlinge erfordert weit mehr als nur Verwaltungsarbeit. Ehrenamtliche Helfer kümmern sich daher um Sprachkurse, aber auch um Abwechslung im tristen Alltag der Gemeinschaftsunterkünfte.Foto: dpa
Die Betreuung der Flüchtlinge erfordert weit mehr als nur Verwaltungsarbeit. Ehrenamtliche Helfer kümmern sich daher um Sprachkurse, aber auch um Abwechslung im tristen Alltag der Gemeinschaftsunterkünfte.Foto: dpa

Maintal (mf). Engagement über das übliche Maß hinaus erbringen nicht nur die städtischen Mitarbeiter, sondern auch ehrenamtliche Helfer, wenn es um die Flüchtlingsunterbringung und -betreuung in Maintal geht. Ein neu eingerichteter Fachdienst bündelt und koordiniert die Aktivitäten.

Seit Ende des Jahres 2015 gibt es in der Stadtverwaltung den Fachdienst „Asyl“, der sich einzig und allein der Aufgaben im Kontext der Unterbringung und Betreuung von Flüchtlingen widmet. Unterstützung erhalten die städtischen Mitarbeiter von ehrenamtlichen Helfern, die sich im Arbeitskreis „Asyl“, aber auch in Vereinen und den Kirchengemeinden zusammengefunden haben.

Mehr Infos im Tagesanzeiger vom 20. Februar 2016

Auch interessant