+
Ein Unbekannter hat dem Bischofsheimer ins Gesicht geschlagen.

Die Polizei ermittelt

Bischofsheimer hatte sich über einen Hund beschwert: Unbekannter schlägt Mann ins Gesicht

  • schließen

Zu einer handfesten Auseinandersetzung kam es am Dienstag auf offener Straße am Kreuzstein im Stadtteil Bischofsheim. Hintergrund war wohl die Tatsache, dass der Hund einer bislang unbekannten Dame vor zwei Tagen unweit der Shell-Tankstelle gegen eine private Grundstücksmauer gepinkelt hatte.

Die Notdurft des Vierbeiners erzürnte unvermittelt den Besitzer der Mauer, der die Frau sogleich auf die Misere ansprach. Dies hatte, laut Polizei, zur Folge, dass am Dienstag, gegen 16.30 Uhr, mehrere Männer - möglicherweise Familienangehörige der Dame - den 51-jährigen Hausbesitzer aufsuchten und zur Rede stellten. 

Im Verlauf der "Aussprache" soll einer der Unbekannten dem Bischofsheimer unvermittelt ins Gesicht geschlagen haben. Dieser trug eine dicke Lippe und Schmerzen am Kiefergelenk davon. Anschließend floh der Aggressor mit seinen Kumpanen in Richtung der benachbarten Wohnblocks. Die Polizei vermutet, dass dort der Großteil der Personen wohnen dürfte. 

Laut Polizeiangaben hat der Aggressor folgendes Aussehen: 1,60 bis 1,65 Meter groß, 25 bis 32 Jahre alt, kurze schwarze Haare, gepflegter Vollbart, brauner Teint. Bekleidet soll der Mann am Dienstag mit einer hellen Steppjacke, einer dunklen Hose und weißen Turnschuhen der Marke Reebok gewesen sein. Von einem zweiten Täter ist nur bekannt, dass er einen grünen Parka trug. 

Hinweise zu dem Vorfall erbittet die Polizei in Maintal unter der Rufnummer 0 61 81/43 02 0.

Das könnte Sie auch interessieren