Symbolbild: Pixabay

Maintal

Auto gerät in Gegenverkehr: Vier Menschen schwer verletzt

Maintal. Bei einem Unfall zwischen Bergen-Enkheim und Maintal-Dörnigheim sind am Dienstag vier Menschen schwer verletzt worden. Der Unfall ereignete sich laut Polizeiangaben auf der Landesstraße 3209.

Nach ersten Erkenntnissen war eine 79 Jahre alte Frankfurterin in ihrer Mercedes A-Klasse kurz vor 14 Uhr auf der L3209 in Richtung Dörnigheim unterwegs, als sie offenbar aufgrund von starkem Seitenwind die Kontrolle über ihren Wagen verlor und in den Gegenverkehr geriet. Dabei stieß sie gegen einen Audi A4, an dessen Steuer eine 27-jährige Maintalerin saß. Nach dem Aufprall kollidierte der Audi noch mit einem Seat Ibiza, der ebenfalls in Richtung Dörnigheim fuhr. Die 57 Jahre alte Seat-Fahrerin und der 27-jährige Beifahrer wurden ebenfalls schwer verletzt.

Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen war die Landesstraße teilweise voll gesperrt. Die Schwerverletzen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 11.000 Euro geschätzt. Andere Verkehrsteilnehmer hielten laut Polizei sofort an der Unfallstelle an. Die eingesetzten Beamten sprachen den vorbildlich handelnden Ersthelfern vor Ort großes Lob aus. Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben, melden sich unter der Rufnummer 0 61 81/4 30 20 auf der Wache der Polizei in Maintal. bel

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema