Jedes Jahr ein Höhepunkt des Programms: Das Musik-Corps Bischofsheim soll auch 2019 begeistern. Archiv-Foto: A. Habermann

Maintal

13. Auflage Musiktage: Musikalische Tour durch Maintal

Maintal. Die 13. Auflage der Maintaler Musiktage steht unter dem Motto „Musikalische Wanderungen“. In der Zeit vom 2. bis 30. November finden wieder abwechslungsreiche Konzerte und Veranstaltungen rund um Musik in den Maintaler Stadtteilen statt.

Von Michael Bellack und Christian BalkeEine gute Nachricht im Vorfeld der beliebten Musikreihe gibt es derweil aus den Reihen des Veranstalters Kultur- und Musikverein Dörnigheim zu vermelden. Lange war der seit 1996 bestehende Verein, der sich speziell die Förderung junger Musiker auf die Fahnen geschrieben hat, ohne kompletten Vorstand. Seit der Jahreshauptversammlung im Sommer ist dies anders, sagt Gudrun Randt, die für den Verein federführend die 13. Version des Musikfestivals koordiniert: „Wir freuen uns, dass Susanne Hachenberg das Amt der stellvertretenden Vorsitzenden und des Finanzvorstands übernommen hat.“

Gudrun Randt, pensionierte Lehrerin, kennt Susanne Hachenberg noch aus ihrer aktiven Schulzeit: „Sie ist auch Lehrerin und war im Vorstand der Evangelischgen Kirchengemeinde, die ja mit uns gemeinsam die Musiktage organisiert.“ Damit sei die große Lücke, die nach dem Tode von Vereinsgründer Gerd Eimer im Vorstand entstanden sei, geschlossen: „Peter Hoffmeister bleibt erster Vorsitzender“, sagt Randt.

Fan des Böasorchesters Wachenbuchen

Der Grundgedanke, junge Musikerinnen und Musiker in Maintal zu fördern, so wie ihn der verstorbene Gerd Eimer und seine Witwe Hannelore vorgelebt hätten, bliebe bestehen: „Man mag es daran sehen, dass wir in diesem Jahr mit Samantha Gaul zum zweiten Mal eine junge, aufstrebende Sopranistin im Programm haben.“

Viel Arbeit und Herzblut, sagt Randt, seien in das aktuelle Programm geflossen. Der Aufwand habe sich sicher gelohnt. Einen Wunsch für die Zukunft habe sie aber noch. Sie sei ein großer Fan des Blasorchesters Wachenbuchen, aber: „Die treten immer in Mittelbuchen auf“, sagt Randt, „und ich würde mich so freuen, sie einmal für die Maintaler Musiktage zu gewinnen.“

Traditionelles Herbstkonzert des Musik-Corps am 16. November

Erst einmal ohne die talentierten Wachenbucher Bläser gibt es im November bei sieben Veranstaltungen ein vielfältiges Angebot an Musik und Themen: Die Bandbreite reicht von Musik-Kabarett bis zum Barock-Liederabend. Das Motto „Wanderungen“ kann man auch auf die sieben unterschiedlichen Veranstaltungsorte beziehen.

Die Musiktage beginnen in diesem Jahr am Samstag, 2. November, um 19 Uhr mit einem Kabarett mit Musik in der evangelischen Kirche in Bischofsheim. Dort findet die „Wort-zum-Sonntag-Show“ statt. Ein Wochenende später, am 9. und 10. November, ist die Jugend- Musik- und Kunstschule Maintal aktiv. Am Samstag tritt die Schülerband um 19 Uhr in Bischofsheim im Kinder- und Jugendhaus auf, und am Sonntag können sich potenzielle Musikschüler bei einem Tag der offenen Tür in Dörnigheim in der Maintalhalle von 14 bis 16 Uhr informieren. Das traditionelle Herbstkonzert des Musik-Corps Bischofsheim 1951 widmet sich am Samstag, 16. November, um 20 Uhr im Bürgerhaus Bischofsheim der Filmmusik.

Annika Klar und die Big Band

Bei den Hochstädter Kirchenkonzerten ist am Donnerstag, 21. November, um 19.30 Uhr das Rubin-Streich-Quartett gemeinsam mit dem Klarinettisten Andy Miles zu Gast. Das Programm verspricht passend zum Motto der Musiktage eine „Wanderung zwischen den Welten“. Geplant ist eine musikalische Reise von Mozart über lateinamerikanische Klänge bis hin zu Klezmer und Jazz.

Mit Swing und Jazz in Reinkultur geht es dann am Samstag, 23. November, um 20 Uhr in Dörnigheim im Evangelischen Gemeindezentrum weiter. Die Bischofsheimer Sängerin Annika Klar gesellt sich erneut zur IKS Big Band.

Unterstützung durch die Stadt Maintal

Ein Liederabend in der Alten Kirche am Main in Dörnigheim wird die Veranstaltungsreihe am Samstag, 30. November, um 19 Uhr beschließen. Die am Theater Freiburg engagierte Sopranistin Samantha Gaul, die bereits in der Alten Kirche konzertiert hat, wird gemeinsam mit einer Mezzosopranistin unter dem Titel „Dardi d'Amore“ Lieder und Duette aus der Barockzeit interpretieren.

Die Musiktage gehen auf eine stadtteilübergreifende Initiative von Vereinen und Kirchengemeinden Maintals zurück und stehen in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Monika Böttcher. Sie werden vom Förderkreis Hochstädter Kirchenkonzerte, dem Kultur- und Musikverein Dörnigheim, der Evangelichen Kirchengemeinde Bischofsheim, dem Musik-Corps Bischofsheim und der Jugend-Musik- und Kunstschule Maintal gemeinsam ausgerichtet und beworben. Die Stadt Maintal ist neben anderen Sponsoren offizielle Unterstützerin der Musiktage.

Das könnte Sie auch interessieren