Symbolbild: Pixabay

Main-Kinzig-Kreis

Vodafone baut LTE-Netz im Kreis aus

Hanau. Das Mobilfunkunternehmen Vodafone wird nach eigenen Angaben im Main-Kinzig-Kreis weitere zwei Millionen Euro aus eigenen Mitteln investieren, um die Mobilfunk-Versorgung zu verbessern.

Insgesamt seien im Main-Kinzig-Kreis 27 Bauvorhaben geplant – unter anderem in Bad Orb, Erlensee, Hanau, Neuberg und Schöneck. So werde Vodafone 25 neue LTE-Stationen in Betrieb nehmen und hierfür komplett neue Mobilfunk-Stationen bauen oder erstmals LTE-Technik an bestehenden Mobilfunk-Standorten installieren, heißt es in einer Firmenmitteilung. Zudem werde Vodafone an zwei vorhandenen LTE-Standorten zusätzliche LTE-Antennen anbringen. Die gesamten Investitionen dienten dazu, LTE-Funklöcher zu schließen sowie mehr Kapazität und höhere Surf-Geschwindigkeiten in das Vodafone-Netz zu bringen.rg

Das könnte Sie auch interessieren