+
Der Mann bedrohte die Frau mit einem Messer

Vermeintliche Corona-Kontrolle: „Uniformierter“ bedroht Frau mit Messer

Einen gehörigen Schrecken hat einer Frau in Altengronau ein 55 bis 60 Jahre alter Mann eingejagt. Der als 1,70 bis 1,80 große und als sehr kräftig beschriebene Mann gab am Dienstag gegen 13.30 Uhr in der Oberdorfstraße (30er-Hausnummern) vor, eine „Corona-Kontrolle“ vornehmen zu wollen.

Er sprach die Hausbewohnerin durch ein geöffnetes Küchenfenster an. Weil diese nicht gleich reagierte, habe sie der Mann, der eine blaue Uniform und eine weiße Schildmütze trug, mit einem Messer bedroht. Die Frau schloss daraufhin schnell das Fenster und öffnete auch die Haustür nicht. 

Der Fremde, der den Anschein erwecken wollte, Polizeibeamter zu sein, verschwand daraufhin. Die Frau erwähnte bei der späteren Anzeigenaufnahme, dass dieser Mann bereits vor einigen Tagen – damals mit einem weißen Diensthemd bekleidet – vor der Tür gestanden habe. Die Polizei in Schlüchtern fahndete am Dienstagnachmittag sofort unter der Einbindung von zwei Funkwagen der Polizeiinspektion Bad Brückenau und einem Hubschrauber der Polizeifliegerstaffel Hessen nach dem unbekannten „Uniformierten“. 

Informationen können telefonisch an die Polizei weitergegeben werden

Bislang liegen jedoch laut Polizei keine weiteren Erkenntnisse zu der Person vor. Die Polizeistation in Schlüchtern nimmt deshalb weitere Hinweise zu dem Fall unter der Telefonnummer 0 66 61/ 9 61 00 entgegen. leg

Das könnte Sie auch interessieren