Die Wahlunterlagen für die Landratswahl werden verschickt. Foto: PM

MainKinzigKreis

Landratswahl: Wahlunterlagen werden verschickt

Main-Kinzig-Kreis. Weniger als sechs Wochen sind es noch bis zur Landratswahl im Main-Kinzig-Kreis. In den kommenden Tagen verschicken die Rathäuser ihre Wahlbenachrichtigungen.

Dann hat auch jeder, der am Sonntag, 5. März, nicht persönlich im Wahllokal sein Kreuz setzen kann, die Möglichkeit Briefwahlunterlagen zu beantragen.Die Stimmzettel – eine DIN A4-Seite – für die rund 320.000 Wahlberechtigten sind jedenfalls vorbereitet. Die Wählerinnen und Wähler können entscheiden zwischen Thorsten Stolz (SPD), Srita Heide (CDU), Walter Wissenbach (AfD), Reiner Bousonville (Grüne), Alexander Noll (FDP) und Dr. Gerhard Stehlik (parteilos).

Am Wahltag werden die Ergebnisse aus den einzelnen Städten und Gemeinden ab 18 Uhr im Main-Kinzig-Forum in Gelnhausen, Barbarossastraße 24, aufbereitet; der Barbarossasaal steht dabei allen Interessierten offen.In Brachttal und Jossgrund finden am selben Tag neben der Landrats- auch die Bürgermeisterwahlen statt. Letztere Stimmzettel werden in den Gemeinden zuerst ausgezählt. Dennoch ist davon auszugehen, dass der Ausgang der Landratswahl bis spätestens 22 Uhr feststeht.

Das könnte Sie auch interessieren