+
Die Öffnung der Schulen sorgt immer noch für Diskussionen.

Kreis sieht „reichlich Klärungsbedarf“

Konzept für weitere Schulöffnungen beinhaltet laut Landrat Stolz „offene Fragen“

Der Main-Kinzig-Kreis bewertet die ersten Tage nach Wiederbeginn des Schulbetriebs als positiv. Trotz einiger Ungewissheiten zum Start seien die ersten drei Tage weitgehend reibungslos und ohne größere Probleme verlaufen, wie der Schulträger am Mittwoch im Main-Kinzig-Forum bilanzierte.

An einer Gesprächsrunde hatten neben der Kreisspitze, der Kreisverwaltung und dem Staatlichen Schulamt auch die Kreis-Verkehrs-Gesellschaft (KVG), der Interessenverband hessischer Schulleitungen sowie Schüler- und Elternvertreter teilgenommen. 

Landrat Thorsten Stolz (SPD) und Kreisbeigeordneter Ottmann sehen gleichwohl für die nächsten Wochen noch „reichlich Klärungsbedarf“ seitens des hessischen Kultusministeriums, wenn weitere Jahrgänge den Unterrichtsbetrieb ebenfalls aufnehmen sollen. „Wir haben seit Dienstag ein Rahmenkonzept der Kultusministerkonferenz vorliegen, aus dem sich im Moment noch sehr viele offene Fragen ergeben. Wir werden bei der Beantwortung gerne unseren Beitrag leisten, aber rein auf kommunaler Ebene werden wir nicht alle teils sehr schwammigen Formulierungen bis zum Ende interpretieren und bewerten können“, teilte Landrat Stolz mit. 

In gemeinsamer Runde besprachen die Beteiligten einige der Punkte, etwa zum möglichen Unterrichtsstart der vierten Klassen, Unterricht an Förderschulen, der prinzipiell empfohlenen Entzerrung des Schulbeginns am Morgen, die begrenzten Raumressourcen und zum Sportunterricht, jeweils mit den entsprechenden Auswirkungen auf den Schulträger und die Schülerbeförderung. „Wir brauchen hier zeitnah einheitliche Vorgaben. Wir sind bis zu einem gewissen Maße in der Lage, bilateral Abstimmungen mit einzelnen Schulen vorzunehmen, was die Gebäude und Sportstätten angeht, teils auch bei der Schülerbeförderung. Aber für jede einzelne Schule, womöglich binnen weniger Tage, ist das schwerlich umzusetzen“, macht Ottmann deutlich. cd/das

Das könnte Sie auch interessieren