+
Der Motorradfahrer wurde leicht verletzt.

Unfall auf A 66

Harley-Fahrer bei Sturz leicht verletzt

Weil er vermutlich einen neben ihm fahrenden Personenwagen übersehen hat, ist am Sonntagnachmittag ein 58 Jahre alter Motorradfahrer aus dem Raum Mainz-Bingen auf der Autobahn 66 bei Langenselbold gestürzt.

Dabei blieb es bei dem Mann nach ersten Erkenntnissen glücklicherweise bei leichten Handverletzungen; an seiner schweren Harley ST 1 hingegen entstand ein Schaden, der auf rund 6.000 Euro beziffert wird. Gegen 13.30 Uhr wollte der Biker von der Autobahn 66, von Hanau kommend, an der Anschlussstelle Langenselbold-Ost abfahren. Dabei übersah er wohl einen Mercedes, der rechts neben ihm auf der Verzögerungsspur fuhr. 

Dieser kam aus Richtung Erlensee. Beim Spurwechsel prallte der Motorradfahrer gegen den Personenwagen und kam zu Fall. Seine Maschine schlitterte nach links gegen eine Betonwand und wurde dann an den rechten Fahrbahnrand zurückgeschleudert. Der 36 Jahre alte Mercedes-Fahrer aus Gründau blieb unverletzt; an seinem Wagen entstand ein Schaden von rund 2.000 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren