Foto: Feuerwehr Langenselbold

Langenselbold

Scheunenbrand in Langenselbold: Zeugin sah zwei Kinder

Nach dem Brand einer Scheune in Langenselbold hat die Polizei erste Hinweise bekommen. Der Sachschaden ist enorm.

Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei rückten am Dienstagnachmittag zu einem Scheunenbrand in der Untergasse aus. Kurz vor 17 Uhr wurde das Feuer in der Scheune gemeldet; diese sowie die angrenzende Stallung brannten komplett ab. Der Schaden beläuft sich nach erster Schätzung auf mehrere hunderttausend Euro.

Eine Zeugin sah zwei Kinder beim Verlassen der Scheune und anschließend schwarzen Rauch. Bei den Jungen, die mutmaßlich in der Scheune waren, handelt es sich um einen 12- und einen 13-Jährigen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und prüft nun, ob die Kinder etwas mit dem Ausbruch des Feuers zu tun haben.

Das könnte Sie auch interessieren