1. Startseite
  2. Region
  3. Langenselbold

Stroh-Figuren brennen in Langenselbold: Landwirt hilft der Feuerwehr beim Löschen

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan-Otto Weber

Ein Feuerwehrauto steht auf einem Feldweg. Feuerwehrleute schauen bei einem Brand von Strohballen zu.
Die Freiwillige Feuerwehr Langenselbold kontrollierte den Brand und verhinderte ein Übergreifen auf angrenzende Ackerflächen. © Feuerwehr Langenselbold

In Langenselbold stehen zwei Figuren aus Stroh in Flammen. Ein Landwirt hilft der Feuerwehr bei der Bekämpfung des Brands – der sich auszubreiten droht.

Langenselbold – Für die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Langenselbold wurde es am Sonntag (24. Juli) nichts mit Ausschlafen: Die Brandschützer wurden um 5.01 Uhr zu brennenden Strohballen schräg gegenüber einer Tankstelle in der Straße „Am Nesselbusch“ alarmiert. Wenig später stellten die Einsatzkräfte schließlich zwei in Vollbrand stehende „Strohmännchen“ fest, welche für eine bevorstehende Hochzeit unweit der Landesstraße 3445 auf der Wiese eines Landwirts aufgestellt worden waren.

Zunächst durch die Feuerwehr und anschließend durch den Landwirt wurde die Wiese rund um die brennenden Strohballen gewässert, um eine Ausbreitung des Brandes zu verhindern. Da wiederholt brennendes Stroh umherflog, kontrollierte die Feuerwehr zudem umliegende Äcker, um auch hier eine Brandausbreitung zu verhindern.

Der Landwirt, auf dessen Feld die Strohballen brannten, wässerte mit dem Güllewagen die Wiese um das Feuer herum, um eine Ausbreitung der Flammen zu verhindern.
Der Landwirt, auf dessen Feld in Langenselbold die Strohballen brannten, wässerte mit dem Güllewagen die Wiese um das Feuer herum, um eine Ausbreitung der Flammen zu verhindern. © Feuerwehr Langenselbold

Figuren aus Stroh brennen in Langenselbold: Feuerwehr mit Großaufgebot im Einsatz

Durch den Landwirt konnten die Strohballen mit einem Traktor auseinander gezogen werden, um das Abbrennen zu beschleunigen. Nach rund zwei Stunden war der Einsatz für 14 Feuerwehrleute mit vier Fahrzeugen beendet. Die Polizei aus Hanau hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen, schließt eine spontane Selbstentzündung jedoch aus. Der Sachschaden wurde bislang nicht beziffert, umfasst jedoch neben sechs Strohballen auch die umfangreiche Dekoration der Strohmännchen. (Jan-Otto Weber)

Erst vor Kurzem war die Feuerwehr Langenselbold mit einem Großaufgebot im Einsatz: Mehrere Brandmeldeanlagen im Untergeschoss eines Hotels hatten Alarm ausgelöst.

Auch interessant