Auf der Autobahn 45 kam es zu einem Unfall.
+
Auf der Autobahn 45 bei Langenselbold nahe Hanau ist es zu einem Unfall gekommen.

Feuerwehr im Einsatz

Schwerer Unfall auf der Autobahn: Auto überschlägt sich

  • Svenja Wallocha
    vonSvenja Wallocha
    schließen

Bei einem schweren Unfall auf der A45 bei Langenselbold nahe Hanau überschlägt sich ein Auto und kommt auf der Seite zum Liegen. Eine Person wird verletzt.

  • Auf der Autobahn 45 bei Langenselbold nahe Hanau* kommt es zu einem Unfall.
  • Eine Person wird bei dem Unfall verletzt.
  • Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst im Einsatz.

Hanau/Langenselbold - Auf einer Autobahn bei Langenselbold nahe Hanau ist es zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Person wurden laut Angaben der Polizei Südosthessen verletzt. Auch die Feuerwehr war im Einsatz.

Über den Unfall informiert wurde die Feuerwehr Langenselbold und der Rettungsdienst am Sonntagabend (23.08.2020) gegen 17.30 Uhr. Passiert war er auf der Autobahn 45 zwischen dem Autobahnanschluss Langenselbold-West und dem Langenselbolder Dreieck. Zunächst sei von einer eingeklemmten Person die Rede gewesen.

Unfall auf A45 bei Langenselbold nahe Hanau: Zwei Personen verletzt - Feuerwehr und Polizei im Einsatz

Vor Ort konnte für die Einsatzkräfte jedoch in diesem Fall Entwarnung gegeben werden. Denn in den beiden beteiligten Fahrzeugen waren keine Personen eingeklemmt. Bei dem Unfall bei Langenselbold, etwa 10 Kilometer von Hanau entfernt, hatte sich jedoch eines der beteiligten Autos überschlagen und war auf der Beifahrerseite zum Liegen gekommen.

Bei dem Unfall auf der A45 sprach die Feuerwehr zunächst von zwei Verletzten. Laut der Polizei Südosthessen wurde jedoch nur eine Autofahrerin verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Ein 56-jähriger Mann, der ebenfalls beteiligt war, blieb laut dem Sprecher unverletzt. Die Feuerwehr kümmerte sich um die Absicherung der Unfallstelle.

Nahe Hanau: Unfall auf Autobahn bei Langenselbold - Polizei nimmt Ermittlungen auf

Wie der Sprecher weiter mitteilte, kam es zu dem Unfall bei Langenselbold als eine 39-jährige Autofahrerin die Spur wechseln wollte. Dabei habe sie den Hyundai des 56-Jährigen übersehen und sei gegen sein Fahrzeug gestoßen. Das Auto der Frau überschlug sich daraufhin und kam auf der Seite zum Stehen.

Während der Bergungsarbeiten wurden die beiden Fahrspuren in Richtung Hanau gesperrt und der Verkehr durch die Polizei über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet, weshalb es zu einem Rückstau kam. Die Feuerwehr Langenselbold war mit vier Fahrzeugen und 17 Einsatzkräften rund eine Stunde im Einsatz. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (svw)

Bei einem anderen schweren Unfall auf der A66 kollidierten zwei Autos bei Langenselbold* mit einem Lkw. Ein Beteiligter musste mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden.*op-online.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Ein Audi A8 ist als Polizeiwagen verkleidet auf der A45 bei Hanau unterwegs. Die örtliche Polizei stellt schnell fest, dass es sich dabei nicht um einen niederländischen Polizeiwagen handelte.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema