Symbolbild: Thorsten Becker

Erlensee

Nach Bluttat in Wächtersbach stürmt SEK Wohnung in Erlensee

Region Hanau. Auch zwei Tage nach der rassistisch motivierten Bluttat von Wächtersbach ist das Entsetzen groß. Derweil wurde am Mittwoch bekannt, dass es im Zusammenhang mit dem Fall zu einem Einsatz eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) in Erlensee gekommen ist.

Bei dem Einsatz wurde eine Person zumindest kurzzeitig festgenommen. Die Festnahme soll am frühen Dienstagmorgen in der Wohnung des Bruders des Schützen Roland K. im Stadtteil Langendiebach erfolgt sein. Ein Polizeisprecher sowie Oberstaatsanwalt Alexander Badle bestätigten den Einsatz gestern Nachmittag gegenüber unserer Zeitung. Aus „ermittlungstechnischen Gründen“ wollten sie jedoch keine weiteren Angaben machen.

Bereits am Tag nach dem Mordversuch an einem 26-jährigen Eritreer war bekannt geworden, dass der mutmaßliche Täter Roland K. erst vor zwei Jahren von Erlensee nach Biebergemünd gezogen war.

Das könnte Sie auch interessieren