Der brennende Fahrkartenautomat wurde auf einem Feld zwischen Erlensee und Bruchköbel gefunden. Foto: Freiwillige Feuerwehr Erlensee

Erlensee

Erlensee: Brennender Fahrkartenautomat im Feld gefunden

Erlensee/Bruchköbel. Die Freiwillige Feuerwehr Erlensee hat am Dienstagmorgen einen brennenden Fahrkartenautomaten an der Landstraße zwischen Bruchköbel und Erlensee gelöscht. Das Gerät wurde am Bahnhaltepunkt Trais-Horloff demontiert und entwendet - das liegt rund 40 Kilometer nördlich der Fundstelle.

Wie die Polizei mitteilte, entwendeten noch unbekannte Täter den RMV-Automaten auf der Bahnstrecke zwischen Gießen und Gelnhausen. Nach ersten Erkenntnissen wurde der Automat gewaltsam geöffnet. Anschließend entsorgten die Täter den Automaten und zündeten ihn an.

Ob die Unbekannten Beute gemacht haben, steht noch nicht fest. Ebenso sind die näheren Tatumstände sowie die genaue Tatzeit noch Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Ein Anwohner hatte den brennenden Automaten am Dienstagmorgen gegen 8 Uhr entdeckt und anschließend Polizei und Feuerwehr verständigt.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat die Ermittlungen aufgenommen und ein Strafverfahren eingeleitet. Wer Angaben zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen machen kann, wird gebeten, sich unter der Telefon 05 61/81 61 60 oder über www.bundespolizei.de zu melden. Hinweise nimmt auch die Polizeistation Hanau II unter Telefon 0 61 81/9 01 00 entgegen. bel

Das könnte Sie auch interessieren