Fingerspitzengefühl ist gefragt, wenn eine Brücke eingehoben wird. Auch bei der neuen Gohlbrücke in Erlensee war Geduld bei den Fachleuten gefragt. Aber nach knapp zwei Stunden war es vollbracht. Foto: Mike Bender

Erlensee

Brückenschlag geglückt - Neue Gohlbrücke wurde eingehoben

Erlensee. Im sonst ruhigen Naturschutzgebiet in Rückingen ging es seit Donnerstag hoch her: Die alte Gohlbrücke wurde raus- und eine neue wieder reingehoben.

Von Monica Bielesch

Am frühen Donnerstagvormittag wurde die alte Gohlbrücke mit Hilfe eines großen Krans aus ihrer Verankerung gehoben. Spektakulär hing sie an einem langen Stahlseil. Die alte Stahlkonstruktion mit einem Gewicht von 13,2 Tonnen musste weichen, weil sie marode war. Die Brücke am Römerbad war bereits seit dem Winter 2017 für Fußgänger gesperrt gewesen.

Die neue Aluminiumkonstruktion wurde mit einem Schwertransporter in der Nacht von Donnerstag auf Freitag angeliefert. Damit der Schwertransporter, der die neue 26 Meter lange und drei Meter breite Brücke nach Rückingen brachte, auch ankommen konnte, wurden Parkverbote auf der Strecke eingerichtet.

Fünf Autos wurden abgeschleppt

Trotz dieser Verbote mussten fünf Autos abgeschleppt werden, so Petra Behr, die neue Pressebeauftragte der Stadt, auf Nachfrage. Um 3 Uhr nachts kam der Schwertransporter an. Gegen 8 Uhr waren die Uferfundamente so weit vorbereitet, dass die Aluminium-Konstruktion draufgesetzt werden konnte. Auch der Strom auf der Hochspannungsleitung musste abgestellt werden. Bürgermeister Stefan Erb (SPD) und einige städtische Mitarbeiter ließen sich das besondere Ereignis nicht entgehen. Auf der Rodenbacher Seite tummelten sich ebenfalls Zuschauer.

Gegen 9.45 Uhr war der Brückenschlag vollbracht: Die neue Gohlbrücke stand auf den Fundamenten. „Die Wege rundum werden in den nächsten Wochen in Stand gesetzt“, so die Auskunft von Behr.

An Ostern soll die Brücke eröffnet werden. Die begehbare Breite von 2,50 Metern soll auch den Begegnungsverkehr von Kinderwagen, Rollstuhlfahrern und Radlern erlauben. Für die Fertigstellung der Wege wird es bis kurz vor der Eröffnung noch zu Einschränkungen kommen. Die Bau‧kosten betrugen insgesamt 170 000 Euro. Immer wieder musste aufgrund von Verzögerungen auf der Lieferantenseite die Fertigstellung der Brücke, die als Ganzes angeliefert werden musste, verschoben werden. Nun dauert es nur noch einige Tage.

Das könnte Sie auch interessieren