Ein erster Test hat knapp 1,5 Promille ergeben: Der Verursacher des Unfalls ist alkoholisiert gewesen (Symbolbild).

Erlensee

Alkoholisierter Autofahrer fährt gegen Limeskreisel

Erlensee. Ein alkoholisierter Autofahrer ist in Erlensee gegen den Limeskreisel geprallt und hat das Ensemble aus massiven Steinen und Holzelementen stark beschädigt. Er und sein Beifahrer wurden mit leichten Verletzungen in einer Klinik behandelt.

Vom ursprünglichen Gedanken her soll der Limeskreisel am Ortseingang auf die römische Vergangenheit von Erlensee hinweisen.  Doch diese historische Erinnerung hat nun deutlichen Schaden genommen, denn am frühen Sonntagmorgen ist nach Ansicht der Polizei ein vermutlich ortsunkundiger Autofahrer gegen 1.45 Uhr gegen das Ensemble aus massiven Steinen und Holzelementen geprallt.

Der dabei entstandene Schaden wird von den Ordnungshütern auf mindestens 6000 Euro geschätzt. Gegen 1.45 Uhr erkannte der Hainburger den Kreisverkehr vermutlich zu spät, weswegen sein Opel Zafira zunächst den Hang hoch gegen die Steine fuhr und dann zur Seite umkippte.Mit eine Ursache für das Fahrmanöver dürfte der deutliche Alkoholspiegel gewesen sein, den die Ordnungshüter dem 35-Jährigen unterstellen: Ein erster Test ergab einen Wert von knapp unter 1,5 Promille.Sowohl er als auch sein Beifahrer kamen mit leichten Verletzungen in Krankenhäuser. Gegenüber der Polizei wollte der mutmaßliche Unfallfahrer keine Aussage machen, wie der Unfall genau passiert ist. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Das könnte Sie auch interessieren