+
In Bruchköbel wurde ein neuer Vorstand bei der FDP gewählt.

Neuer Vorstand bei der FDP Bruchköbel

Jürgen Schäfer löst die künftige Bürgermeisterin Sylvia Braun ab

  • schließen

Im Rahmen der Mitgliederversammlung der FDP Bruchköbel wurde ein neuer Vorstand gewählt. Jürgen Schäfer, seit vielen Jahren Vertreter der FDP im Magistrat der Stadt, wird wieder Vorsitzender. Er war bereits Parteichef im Stadtverband, bevor Sylvia Braun den Vorsitz übernommen hatte. 

Veränderungen sind notwendig aufgrund der nötigen Neutralität des Amtes

Braun wird bekanntlich im April ihr Amt als Bürgermeisterin der Stadt antreten. Somit seien Veränderungen im Vorstand notwendig geworden, da das Amt eine gewisse Neutralität erfordere, heißt es in einer Mitteilung der FDP. 

Ergänzt wird das Vorstandsteam durch zwei Stellvertreter, mit Katja Lauterbach und Volker Wingefeld, bisher Schatzmeister, alte Bekannte im Team. Patrick Lagerpusch übernimmt den Posten des Schatzmeisters und rückt damit in den geschäftsführenden Vorstand auf. 

Ergänzt wird der Vorstand durch die Beisitzer Hans Hüther, Benedikt Bandura, Werner Skupin, Antje Biehler-Eckhard und Mika Wagner. Unter der Sitzungsleitung des FDP-Kreisvorsitzenden Daniel Protzmann gab der Bericht des Vorstandes zunächst Gelegenheit, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen: Der Bürgermeisterwahlkampf, der Einzug in die Stichwahl und der souveräne Sieg am Ende. 

Einstimmig angenommene Vorschlag Horst Roepenack zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen

Weiterhin konnte die designierte Bürgermeisterin Sylvia Braun von ihren Vorbereitungen auf die Amtsübernahme berichten, darüber hinaus gab es einen kleinen Exkurs ins politische Tagesgeschäft. 

So wurde auch die Nachfolgerin im Fraktionsvorsitz Katja Lauterbach mit einem kleinen Dankeschön bedacht. Einen Höhepunkt der Veranstaltung stellte jedoch auch der einstimmig angenommene Vorschlag dar, den auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand ausscheidenden Horst Roepenack zum Ehrenvorsitzenden zu ernennen. 

Im Namen des Vorstandes dankte ihm Braun für die Jahrzehnte, in denen er die FDP Bruchköbel geprägt hat, davon viele Jahre als Vorsitzender und Fraktionsvorsitzender. Der neue Vorsitzende Schäfer, sieht als eine der wichtigsten Aufgaben im kommenden Jahr die Vorbereitung der Kommunalwahl im Frühjahr 2021. 

Hier sollte durch ein gutes Ergebnis die Fraktion personell erweitert werden, um der Bürgermeisterin entsprechende Unterstützung in der parlamentarischen Arbeit zukommen lassen zu können, heißt es. Schäfer bedankte sich mit einem Blumenstrauß bei seiner Vorgängerin für die geleistete Arbeit und sicherte ihr die Unterstützung der FDP für ihre Aufgaben im Bürgermeisteramt zu.

Das könnte Sie auch interessieren