An der Auffahrt zur B45 zwischen Bruchköbel und Hanau-Mittelbuchen kommt es immer wieder zu Unfällen. Foto: Michael Bellack

Bruchköbel

Grünen-Kandidat will Kreisel statt Ampel an Auffahrt zur B45

Bruchköbel. Der Bürgermeisterkandidat der Grünen, Uwe Ringel, plädiert für die Einrichtung eines Kreisverkehrs an der Auffahrt zur B 45 Richtung Hanau. „Es ist dringend notwendig, diesen Unfallschwerpunkt endlich zu entschärfen“, meint Ringel laut Mitteilung.

„Es gibt aber eine bessere Lösung als die jetzt geplante Ampelanlage: einen Kreisverkehr, wie er auch schon an der Abfahrt von Hanau besteht.“ Ein Kreisverkehr bringe nicht nur mehr Sicherheit, sondern auch eine Entschleunigung im Gefahrenbereich und eine flüssigere Verkehrsabwicklung. Ringel appelliert an Bürgermeister Günter Maibach, sich dafür bei der Stadt Hanau und bei Hessen-Mobil mit Nachdruck einzusetzen.

Ringel hatte in seiner Zeit als Erster Stadtrat in Bruchköbel die beiden Kreisel vor dem Viadukt realisiert. „Staus und Unfälle vor den Toren der Stadt sind seitdem auf ein Minimum zurückgegangen“, meint Ringel. cd

Das könnte Sie auch interessieren