Vertreter aller Vereine aus Niederissigheim vor dem Ortsstein
+
Vertreter aller Niederissigheimer Vereine waren bei der Einweihung des neuen Ortssteins dabei. Auch Bürgermeisterin Sylvia Braun (Dritte von rechts) freute sich über die Idee und Initiative der Issgemer Jungs zu diesem Projekt, der alle Vereine gefolgt waren.

Alle Vereine beteiligt

Ein Symbol für die Gemeinschaft: Neuer Ortsstein von Niederissigheim eingeweiht

  • Monica Bielesch
    vonMonica Bielesch
    schließen

Bruchköbel – „Toll, dass die Issgemer Jungs die Initiative übernommen haben und es so ein fester und robuster Stein geworden ist.“ Helga Geisel von den Niederissigheimer Landfrauen zeigte sich bei der offiziellen Einweihung des neuen Issigheimer Ortssteins begeistert.

Und auch die anderen Vertreter aller Niederissigheimer Vereine hoben gerne das Glas, um auf die optische Verschönerung in der Hammersbacher Straße kurz nach der Kreuzung an der L3195 anzustoßen.

Niederissigheim: Ortsstein mit Blumen und Beleuchtung

Denn wo andere Orte am Ortseingang ein einfaches Schild aufweisen, hat Niederissigheim nun einen Ortsstein mit Blumenrabatten und Beleuchtung. Möglich sei dies durch die gute Gemeinschaft im Ort, betonte Gerhard Kalbfleisch von der Sängerlust Niederissigheim in seiner kleinen Ansprache. „Und durch die Vereine, die diese Gemeinschaft leben lassen, darum ist dieser Ortsstein auch Symbol für diese Gemeinschaft.“

Bürgermeisterin Sylvia Braun (FDP) beglückwünschte die Vereine und dankte allen Beteiligten für ihre Arbeit daran. Die Stadt selbst beteiligte sich mit einem finanziellen Zuschuss und stellte die Bauhofmitarbeiter zur Verfügung, die sich um die Blumenpflanzungen gekümmert hatten. Pflanzen in allen Lila-Schattierungen zieren nun das Beet.

Keine Chance für Vandalismus: Ortsstein in Niederissigheim wiegt vier Tonnen

Ein Ortsschild für Niederissigheim sei ihnen schon lange ein Anliegen gewesen, sagte Martin Ohl von den Issgemer Jungs auf Nachfrage. „Wir wollten aber kein einfaches Schild, sondern einen großen Stein am Stück, das war uns wichtig. Damit es auch gegen möglichen Vandalismus resistent ist“, so Ohl weiter.

Aus einem Steinbruch in Sachsen kommt der vier Tonnen schwere Stein, der im Vordergrund von einem Blumenbeet und im Hintergrund von einem jungen Baum geschmückt wird. Auf dem Stein steht in großen metallenen Lettern der Ortsname.

Niederissigheim: Perfekter Platz für Ortsstein gefunden

Ursprünglich sollte der Stein direkt an der großen Ampelkreuzung Hammersbacher Straße/L3195 stehen. Da die Flächen an der Landesstraße aber Hessen Mobil gehören, sei dies schwierig umzusetzen gewesen, berichtet Ohl. Doch der jetzt gefundene Platz sei ideal. Denn nun steht der Ortsstein nahe beim großen Tannenbaum, der in der Weihnachtszeit immer beleuchtet ist.

Durch den dortigen Stromanschluss konnte eine Beleuchtung an Vorder- und Rückseite des Steins realisiert werden. Seit Anfang 2019 laufen die Planungen schon. Wichtig sei den Issgemer Jungs gewesen, dass der neue Ortsstein ein Gemeinschaftsprojekt aller Issigheimer Vereine werde.

Alle Vereine aus Niederissigheim beteiligen sich am Stein

Das ist gelungen: Der Musikzug, der Turn- und Sportverein, die Freiwillige Feuerwehr, der Carnevals-Club, der Schützenverein, der Obst- und Gartenbauverein, die Sängerlust, die Issgemer Buben und die Landfrauen stehen nicht nur bei dem Foto für die Presse hinter dem Stein. Seit Ostern laufen die Arbeiten an der Fläche, der Bauhof säte unter anderem neuen Rasen aus.

Eigentlich sollte die Einweihung mit einem großen Fest bereits im Mai erfolgen, zusammen mit dem Aufstellen des Maibaums. Die Corona-Krise machte jedoch auch diesen Plan zunichte. Aber wer die Issgemer Jungs kennt, weiß, dass sie sich nicht so leicht unterkriegen lassen.

Trotz Absage wegen Corona: Maibaum in Niederissigheim steht

So stellten sie auch den diesjährigen Maibaum ohne Feier trotzdem auf. „Der bleibt stehen, bis wir wieder feiern können“, zeigt sich Martin Ohl zuversichtlich. Und dass solche Projekte wie der Ortsstein trotz Corona verwirklicht werden, ist Grund genug, optimistisch zu sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema