+
Eine dreiste Betrügerin wollte eine Senioren in Bruchköbel mit dem Enkeltrick um ihr Erspartes bringen. Das ging allerdings gründlich schief.

Dreiste Betrugsmasche schlägt fehl

Betrügerin will Seniorin mit Enkeltrick um Erspartes bringen - 80-Jährige reagiert genau richtig

Dreiste Betrüger haben versucht, eine ältere Dame aus Bruchköbel um ihr Erspartes zu bringen. Der angewendete Enkeltrick schlug aber fehlt - aus einem einfachen Grund.

Am Montagmittag klingelte bei der 80-jährigen Bruchköbelerin das Telefon. Eine weibliche Person gab sich als ihre Enkelin aus, die in Geldnöten steckt. Auch von einem Autounfall war laut Mitteilung der Polizei die Rede. Doof nur, dass die Seniorin gar keine Enkelin hat.

Die Dame reagierte deshalb genau richtig und legte einfach wieder auf. "Ganz richtig gemacht", weiß Polizeihauptkommissar Stefan Adelmann von der kriminalpolizeilichen Beratungsstelle in Hanau. "Die Masche ist hinlänglich bekannt und wir sprechen seit Jahren insbesondere die älteren Mitbürger auf richtiges Verhalten an, da sie oftmals zur Zielgruppe der Betrüger gehören. Offensichtlich hat sich in diesem Fall unsere Präventionsarbeit bezahlt gemacht und der Seniorin somit viel Ärger erspart."

Das könnte Sie auch interessieren