Wenn Ihnen die Wäsche zu langsam trocknet, gibt es einen Trick.
+
Wenn Ihnen die Wäsche zu langsam trocknet, gibt es einen Trick.

Genial

Mit diesem simplen Trick wird Ihre Wäsche auf dem Wäscheständer viel schneller trocken

  • Franziska Kaindl
    vonFranziska Kaindl
    schließen

Die Wäsche trocknet Ihnen viel zu langsam? Kein Problem: Ohne viel Aufwand sorgen Sie dafür, dass Ihre Lieblingskleidungsstücke schnell wieder vorzeigbar sind.

  • Beim Wäschetrocknen auf dem Wäscheständer ist oft Geduld gefragt.
  • Mit einem kleinen Trick können Sie der Angelegenheit auf die Sprünge helfen.
  • Obendrein hat es einen angenehmen Nebeneffekt.

Ein Bewerbungsgespräch steht an und die Bluse hängt noch auf dem Wäscheständer? Die Sockenschublade ist leer, aber der Nachschub hängt noch nass im Wohnzimmer? In derartigen Situationen hat sich vermutlich schon jeder einmal wiedergefunden. Gott sei Dank gibt es einen Trick mit dem sich das Trocknen ein wenig beschleunigen lässt.

Viele zögern den Waschtag auf einen Tag hinaus, an dem viel Sonne scheint. So lässt sich die nasse Wäsche relativ schnell auf dem Balkon oder auf der Terrasse trocknen. Aber was, wenn es wochenlang schüttet oder im Winter klirrende Kälte herrscht? Dann muss eine andere Lösung her.

Wäsche blitzschnell trocknen - mit diesem Trick

Generell sorgen Sie dafür, dass Ihre Wäsche schneller trocknet*, indem Sie sie mit großem Abstand zueinander aufhängen, damit die Luft gut zirkulieren kann. Ebenfalls hilfreich ist es, wenn Sie Kleidungsstücke auf einem Kleiderbügel aufhängen und glattstreichen. Aber das ist nicht alles: Versuchen Sie es doch einmal mit einem Ventilator.

Das Umweltbundesamt in Dessau empfiehlt laut Informationen der Deutschen Presse-Agentur zu einem 25-Watt-Ventilator, der dafür sorgt, dass Luft zwischen die Wäsche kommt und diese bewegt. Der Wäscheständer wird am besten auf dem Trockenboden, im Keller oder einem anderen Raum aufgehängt.

Auch interessant: Handtücher richtig waschen - das müssen Sie jetzt beachten.

Wäsche aufhängen: Wieso funktioniert der Ventilator-Trick?

Die Wäsche gibt Wasser an die vorbeiströmende Luft ab. Wenn Sie in der Waschmaschine gut geschleudert wurde, sollte sie also innerhalb eines Tages, wenn nicht weniger Stunden, getrocknet sein. Der Trick hat zudem einen weiteren Vorteil: Wenn die Wäsche ständig in Bewegung bleibt, wird sie genauso weich und glatt wie im Trockner*.

Video: So trocknet Ihre Wäsche im Winter am besten

Lesen Sie auch: Dieser Fehler beim Wäschetrocknen wird teuer - ohne, dass Sie es ahnen.

Von diesen Putz-Tricks haben Sie noch nicht gehört

Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken.
Mit Wachspapier werden Sie unschöne Flecken und Fingerabdrücke auf Wasserhähnen los. Außerdem hinterlassen Sie eine kleine Schutzschicht vor mehr Flecken. © pixabay
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen.
Was oft vergessen wird: Auch die Leisten brauchen hin und wieder ein wenig Aufmerksamkeit. Tatsächlich halten Trocknertücher den Staub für längere Zeit fern, wenn Sie die Oberflächen damit abwischen. © pixabay
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen.
Putzen Sie jedes Möbelstück oder jede Oberfläche immer von oben nach unten, damit Sie nicht wieder von vorne anfangen müssen. © pixabay
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen.
Mit Essig können Sie Ihre Waschmaschine entkalken: Dazu reicht eine Tasse Essigessenz, die Sie in die Trommel geben und die Maschine damit bei 90 Grad laufen lassen. Allerdings greift Essig auch die Gummiabdichtungen an - eine schonendere Methode wäre die Verwendung von Zitronensäure. Diesen Vorgang sollten Sie alle zwei Monate wiederholen. © pixabay
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch für Spinnweben an Fliegengittern.
Fusselrollen eignen sich nicht nur zum Entfernen lästiger Tierhaare, sondern auch, um Spinnweben von Fliegengittern zu entfernen. © pixabay
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr.
Nicht nur die Kissenbezüge müssen gewaschen werden, sondern auch die Kissen selbst – und das mindestens zwei Mal im Jahr. © pixabay
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los.
In Ihrer Tastatur sammeln sich nervige Krümel oder Staub? Mit kleinen Druckluftsprays werden Sie die Partikel ganz leicht los. © picture alliance / Ole Spata/dpa

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema