1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Wohnen

Wohnungsputz: Wie oft sollte man eigentlich Staub wischen?

Erstellt:

Von: Andrea Stettner

Damit die Wohnung wirklich sauber und ordentlich aussieht, muss der Staubwedel regelmäßig geschwungen werden. Aber wie oft ist genug?

Staub lässt sich in der Wohnung nie ganz vermeiden. Kein Wunder, schließlich besteht ein Großteil des Staubs aus alten Hautpartikeln und Haaren. Aber auch Schmutzpartikel, die wir ins Haus bringen oder Blütenpollen lassen sich mit der Zeit in den Wohnräumen als dünne Schicht nieder. Damit die Wohnung nicht irgendwann wie eine staubige Höhle anmutet, sollten Sie also regelmäßig Staub wischen. Aber wie oft ist genug?

Frau wischt mit dem Staubwedel über die Fensterbank. Beim Staubwischen immer alle Gegenstände wegräumen – so wird die Wohnung überall blitzblank.
Beim Staubwischen immer alle Gegenstände wegräumen – so wird die Wohnung überall blitzblank. © Westend61/Imago

Wie oft staubwischen? Das raten Haushalts-Experten

Experten raten dazu, einmal die Woche gründlich Staub zu wischen – dann wird die Staubschicht so langsam sichtbar. Öfter schadet zwar auch nicht, aber dazu dürfte in den meisten Haushalten schlicht die Zeit fehlen. Es kommt aber auch auf die Lebensumstände an: Eine Familie mit Hund muss öfters ran als ein Single, der alleine in der Wohnung lebt. Staub ist zwar nicht gesundheitsschädlich, aber gerade Allergiker sollten ihre Wohnung regelmäßig vom Staub befreien, um nicht mit juckenden Augen oder Niesattacken den Alltag bestreiten zu müssen.

Staub wischen – so geht‘s richtig

Um richtig Staub zu wischen, verwenden Sie am besten ein trockenes, antistatisches Microfasertuch. Das zieht den Staub an und verschmiert ihn nicht, im Gegensatz zu einem feuchten Tuch. Wischen Sie dabei systematisch immer von oben nach unten. Beginnen Sie also bei den Gardinenstangen, Lampen und hohen Regalen. Danach sind Kommoden, Elektrogeräte und die unteren Teile der Schränke an der Reihe. Räumen Sie dabei jeden Gegenstand wie Vasen oder Deko zur Seite und wischen Sie auch diese vollständig ab – so wird‘s wirklich überall sauber.
Staubsaugen sollten Sie übrigens noch vor dem Staubwischen. Der aufgewirbelte Staub vom Boden setzt sich sonst wieder auf die frisch entstaubten Möbel nieder. Achten Sie beim Staubsaugen aber auf die Ruhezeiten.(as)

Auch interessant