1. Startseite
  2. Ratgeber
  3. Wohnen

Dinge, die Sie beim Frühjahrsputz nicht vergessen sollten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Janine Napirca

Schild mit Frühjahrsputz und Blumen
Zum Frühjahrsputz gehört weit mehr als Fensterputzen und Kleiderschrankausmisten. © Nelosa/Imago

Was verstehen Sie unter „Frühjahrsputz“? Vergessen Sie diese wichtigen Dinge nicht.

Sich von Unnötigem trennen und das zu putzen, was im Alltag häufig zu kurz kommt – das gehört für die meisten Menschen zum Frühjahrsputz. So werden Anfang des Jahres* gerne die Fenster geputzt, Teppiche gründlich gereinigt und der Kleiderschrank ausgemistet. Aber es gibt weitere wichtige Dinge, die Sie im Rahmen des Frühjahrsputzes erledigen sollten. Welche das sind, erfahren Sie hier.

Reinigen Sie zum Frühjahrsputz nach dem Ausmisten das Innere Ihres Kleiderschranks

Die Zeit des Frühjahrsputzes eignet sich ausgesprochen gut, um im Inneren Ihres Kleiderschranks nicht nur auszumisten, sondern auch richtig sauber zu machen. Denn wenn Sie ohnehin dabei sind, Ihren Kleiderschrank komplett auszuräumen und sich von Kleidungsstücken trennen, die Sie nicht mehr tragen, können Sie den Schrank auch gleich gründlich reinigen. Während eines Jahres kann sich in den Ecken schon einiges an Staub ansammeln. Bei der Gelegenheit können Sie auch gegebenenfalls Ihren Kleiderschrank umräumen. Die dicken Wintersachen nach hinten und Frühlings- und Sommerkleidung nach vorne. Somit sind Sie perfekt auf die kommende, wärmere Jahreszeit vorbereitet.

Lesen Sie auch: Frühjahrsputz: Mit diesen 5 Tipps wird’s nicht nur sauber, sondern auch nachhaltig.

Das Reinigen der Mikrowelle und des Backofens gehört ebenfalls zum Frühjahrsputz

Anlässlich des Frühjahrsputzes sollten Sie Küchengeräte wie Backofen und Mikrowelle gründlich reinigen*. Schließlich bereiten Sie darin Essen zu. Es ist ganz normal, dass Essensreste während der Zubereitung oder während des Aufwärmens kleben bleiben. Im besten Fall entfernen Sie diese direkt. Denn so lassen sich Flecken und Spritzer leicht entfernen.

Auch interessant: Diese fünf Dinge sollten Sie aus Ihrem Badezimmer verbannen.

Frühjahrsputz: Testen Sie, ob Ihre Rauchmelder noch ordnungsgemäß funktionieren

Wenn Ihre Rauchmelder nicht ohnehin von einem Experten regelmäßig kontrolliert und ausgetauscht werden, sollten Sie zumindest zum Frühjahrsputz testen, ob diese noch ordnungsgemäß funktionieren. Kontrollieren Sie, ob die Batterien noch gefüllt sind. Drücken Sie dazu den entsprechenden Test-Knopf. Im Grunde ist es ratsam, die Rauchmelder nicht nur einmal jährlich zu kontrollieren. Damit sie im Ernstfall auf jeden Fall funktionieren.

Lesen Sie auch: Blumenkasten bepflanzen im Frühling – diese Pflanzen sind besonders schön.

Hobbygärtner aufgepasst: Schärfen Sie zum Frühjahrsputz Ihr Gartenwerkzeug

Mit den steigenden Temperaturen werden auch wieder mehr Gartenarbeiten fällig. Damit Sie dafür bestens ausgerüstet sind, sollten Sie beim Frühjahrsputz Ihr Gartenwerkzeug schärfen. Schleifen Sie Ihre Garten- oder Heckenschere, damit Sie bei der Bepflanzung Ihrer Beete, des Balkons oder auch auf dem Friedhof wieder loslegen können. (jn) *Merkur.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant