Eine ältere Frau mit kurzen grauen Haaren spannt den Bizeps beider Arme an. (Symbolbild)
+
Besonders Frauen ab den Wechseljahren sind häufig von Osteoporose betroffen. Krafttraining kann vorbeugen. (Symbolbild)

Knochendichte erhöhen

Osteoporose vorbeugen: Diese Tipps sind besonders effektiv

  • Kristina Wagenlehner
    VonKristina Wagenlehner
    schließen

Mit dem Alter nimmt die Knochendichte ab, besonders Frauen sind betroffen. Heute zum Tag der Osteoporose erfahren Sie, wie Sie ihr vorbeugen können.

Hamburg – Stürze sind nie gut. Besonders schlecht ist es, wenn Seniorinnen und Senioren stürzen. Denn mit dem Alter sinkt die Knochendichte, weshalb die Knochen schneller brechen. Nach Angaben des Bundesselbsthilfeverbands für Osteoporose sind in Deutschland rund sechs Millionen Menschen betroffen. Die gute Nachricht: Sie können Osteoporose vorbeugen.
Wie? Das erfahren Sie auf 24vita.de*.

Von Osteoporose, dem krankhaften Knochenschwund, sind vor allem Frauen nach den Wechseljahren betroffen*. Der Grund liegt in der Hormonumstellung. Dadurch, dass nach den Wechseljahren weniger Östrogen produziert wird, steigt das Risiko für Knochenschwund. Ein sehr wichtiger Punkt, um Osteoporose vorzubeugen, ist Bewegung. *24vita.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Dieser Beitrag beinhaltet lediglich allgemeine Informationen zum jeweiligen Gesundheitsthema und dient damit nicht der Selbstdiagnose, -behandlung oder -medikation. Er ersetzt keinesfalls den Arztbesuch. Individuelle Fragen zu Krankheitsbildern dürfen von unseren RedakteurInnen leider nicht beantwortet werden.

Das könnte Sie auch interessieren