1. Startseite
  2. Politik

Holocaust-Überlebende Esther Bejarano im Alter von 96 Jahren gestorben - Steinmeier veröffentlicht Statement

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Felix Durach

Holocaust-Überlebende Esther Bejarano ist im Alter von 96 Jahren gestorben (Archivfoto).
Holocaust-Überlebende Esther Bejarano ist im Alter von 96 Jahren gestorben (Archivfoto). © LUMMA-FOTO/imago

Die Holocaust-Überlebende Esther Bejarano ist in der Nacht zum Samstag in ihrer Wahlheimat Hamburg verstorben. Sie wurde 96 Jahre alt.

Update vom 10. Juli, 18.31 Uhr: Zum Tod Esther Bejaranos hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier kondolliert. Auf Twitter schrieb er an ihre Kinder: „Wir verlieren mit ihr eine mutige Persönlichkeit, die sich bis zuletzt für die Verfolgten des Naziregimes eingesetzt hat. Mit ihrem Tod haben wir einen großen Verlust erlitten.“

Er würdigte sie dafür, dass sie das Ausschwitz-Komitee gegründet habe: „Nach dem Krieg war es ihr eine innere Verpflichtung, als Zeitzeugin die Erinnerung an die Gräueltaten des Naziregimes wach zu halten und vor allem junge Menschen vor den Gefahren des Rechtsextremismus und Fremdenfeindlichkeit zu warnen“, schrieb er. Und er erinnerte an Bejaranos Karriere als Sängerin: „Wer sie je in ihrem musikalischen Element erlebt hat, wird sich immer daran erinnern: So mitreißend war sie!“

Holocaust-Überlebende Ester Bejarano verstorben - Bildungsstätte Anne Frank bestätigt den Tod der Zeitzeugin

Erstmeldung vom 10. Juli 2021, 11.11 Uhr:

Hamburg - Ein bewegtes Leben hat sein Ende gefunden. Die Holocaust-Überlebende Esther Bejarano ist in der Nacht zum Samstag im Alter von 96 Jahren verstorben. Dass bestätigte unter anderem der Direktor der Bildungsstätte Anne Frank, Dr. Meron Mendel auf seinem offiziellen Twitter-Account.

Esther Bejarano ist tot: Auschwitz-Überlebende im Alter von 96 Jahren gestorben

„Esther Bejarano hat Auschwitz überlebt, weil sie im Lager-Orchester Akkordeon spielte. Ihr Leben hat sie für Musik und für den Kampf gegen Rassismus und Antisemitismus gewidmet. Heute Nacht ist sie im Alter von 97 Jahren gestorben“, schrieb Mendel. Auch wenn der 45-Jährige das Alter von Bejarano mit 97 angibt, hätte die Holocaust-Überlebende nach übereinstimmenden Angaben erst im Dezember ihren 97 Geburtstag gefeiert. Mendel schloss seinen Tweet mit der traditionellen jüdischen Trauerbekundung „Baruch Dayan ha‘Emet“ (dt. „Gesegnet sei der wahre Richter“).

Esther Bejarano wurde 1924 in Saarlouis geboren und 1943 im Alter von 18 Jahren in das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau deportiert, ehe sie zum Ende des Jahres in das KZ Ravensbrück verlegt wurde. Bejaranos Eltern und eine ihrer Schwestern wurden von den Nazis ermordet. Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs emigrierte sie nach Palästina, ehe sie in den 60er-Jahren wieder nach Deutschland zurückkehrte und sich in Hamburg niederlies. Dort verstarb die 96-Jährige auch am Samstag.

Esther Bejarano ist tot: Ein Leben im Kampf gegen Antisemitismus

Bis zu ihrem Tod engagierte sich Esther Bejarano für den Kampf gegen Rassismus und Antisemitismus in Deutschland. Auf Twitter nahmen viele Nutzer Abschied von der Holocaust-Überlebenden. Der #EstherBejarano lag am Samstagvormittag deutschlandweit auf dem ersten Rang. (fd)

Auch interessant