Auf einen Terrassentisch regnet und hagelt es.
+
Im Gewitterkern kann es zu Hagel und Starkregen kommen.

Wechselhafter Sommer

Wetter in Hessen: Meteorologe sagt Gewitter voraus - Nach der Hitze kommen Starkregen und Hagel

Nach den heißen Tagen ziehen Gewitter auf: Örtlich kann es Starkregen und Hagel geben, sagt Meteorologe Martin Jonas. Tief „Xero“ bringt wechselhaftes Wetter nach Osthessen - was bei einem „Schaukel-Sommer“ nicht ungewöhnlich ist.

Fulda/Osthessen - „Die Gewitter kommen sehr sicher - wie sie sich verändern im Laufe der Nacht, ist unsicher“, erklärt Meteorologe Martin Jonas vom Deutschen Wetterdienst (DWD) für die Region Fulda*. Heißt: Auf die heißen Tage des Wochenendes folgen in der Nacht auf Dienstag Gewitter, die örtlich sehr unterschiedlich ausfallen.

Fulda und die Rhön liegen laut Martin Jonas in einem Bereich, der insgesamt unter Tiefdruckeinfluss steht: „Tief Xero zieht von Frankreich über Deutschland in Richtung Osten und wabert hier. Das Tief hat mehrere Kerne, wodurch die Ortung schwierig wird. Auf jeden Fall bringt es sehr feuchte Luft“, sagt der Experte. „Auch im Raum Fulda können die Gewitter relativ heftig ausfallen* - sie sollten sich aber im Laufe der Nacht auf Dienstag abschwächen.“ *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren