1. Startseite
  2. Rhein-Main & Hessen

Wetter in Nordhessen: DWD mit Warnung - Heftiger Regen erwartet

Erstellt:

Von: Christoph Sahler

In Nordhessen kommt es in kommenden Tagen immer wieder zu Regenschauern. Der Deutsche Wetterdienst warnt auch vor Starkregen und Gewittern.

Kassel/Offenbach - Wochenlang haben Mensch und Natur in Hessen auf Regen gewartet - jetzt kommt er in Massen. Damit neigt sich in ganz Deutschland ein Sommer der Extreme dem Ende entgegen, und ein Wetter-Experte prognostiziert bereits das nächste.

Für die kommenden Tage muss sich Nordhessen gegen Starkregen wappnen, in Südhessen warnt der Deutsche Wetterdienst (DWD) für Donnerstag (15. September) sogar vor schweren Gewittern. Das Wetter bleibt bis zum Wochenende unbeständig. In Kassel und Umgebung bleibt es am Donnerstag bis auf einzelne Regenschauer trocken. Die Temperaturen liegen bei einem mäßigen, in Böen auch frischeren Wind zwischen 17 und 20 Grad und in Hochlagen bei 15 Grad, berichtet der DWD.

Am Freitag (16. September) bleibt der Himmel wechselnd bis stark bewölkt. Gebietsweise kann es wieder regnen - auch Graupelgewitter schließt der DWD nicht aus. Die Temperaturen sinken auf 15 bis 18 Grad sowie in Hochlagen auf 13 Grad. Es geht ein mäßiger Wind, bei Regen oder Gewitter kann es jedoch zu starken Böen kommen.

In Hessen kommt es in den nächsten Tagen zu Starkregen und stellenweise zu Gewittern.
In Hessen kommt es in den nächsten Tagen zu Starkregen und stellenweise zu Gewittern. © Rolf Vennenbernd/dpa

Wetter in Hessen: Am Wochenende klingt der Regen ab - Warnung vor starken Windböen

Am Samstag (17. September) ist es zuerst stark bewölkt. Gebietsweise könne es erneut zu Regenschauern und vereinzelt zu kurzen Gewittern kommen. Zum Samstagabend soll der Regen in Hessen abklingen und der Himmel teilweise auflockern. Das Thermometer zeigt 13 bis 16 Grad und in Hochlagen etwa 10 Grad an. Dazu geht ein mäßiger Wind, welcher sich bei Schauern und Gewitter zu starken Böen steigern kann, teilt der DWD weiter mit. (csa/dpa)

Auch interessant