Auf der A7-Auffahrt Bad Hersfeld-West verursachte der junge Mann offenbar unter Drogen einen Unfall.
+
Auf der A7-Auffahrt Bad Hersfeld-West verursachte der junge Mann offenbar unter Drogen einen Unfall. (Symbolbild)

Mann stand unter Drogen

Irrfahrt über A7 mit mehreren Unfällen: Zeugen stoppen Chaos-Fahrer

Ein junger Mann hat auf der A7 bei Bad Hersfeld unter dem Einfluss von Drogen mehrere Unfälle verursacht. Zeugen stoppten den Fahrer. 

  • Mann verursacht auf der A7 bei Bad Hersfeld einen Unfall und begeht mehrmals Fahrerflucht
  • Fahrer stand offenbar unter dem Einfluss von Drogen
  • Zeugen stoppen den flüchtigen Fahrer

Bad Hersfeld – Das hätte noch viel schlimmer enden können. Ein Autofahrer hat in der Nacht zu Mittwoch in der Nähe der Autobahnauffahrt Bad Hersfeld-West zur A7 eine Chaosfahrt veranstaltet. Wie sich später herausstellte, stand er unter dem Einfluss von Drogen und verursachte bei seiner Irrfahrt hohen Schaden. Beherzte Zeugen stoppten seine Unfallflucht. 

Laut Polizeibericht befuhr der 28 Jahre alte Mann mit seinem Mercedes die A7 zwischen Neuenstein (Hersfeld-Rotenburg) und Knüllwald (Schwalm-Eder) in Richtung Norden. An der Ausfahrt Bad Hersfeld West verlor er die Kontrolle über sein Auto und knallte dort in die Leitplanke. 

Unfall unter Drogen auf der A7 bei Bad Hersfeld: Mehrmalige Fahrerflucht 

Der junge Fahrer wartete nach dem Unfall nicht am Unfallort, sondern fuhr einfach weiter Richtung Neuenstein. Zeugen hatten den Unfall bei der A7-Ausfahrt allerdings beobachtet, verständigten die Polizei und nahmen die Verfolgung auf.

Die Zeugen beobachteten offenbar, wie der 28-Jährige einen Zwischenstopp in Neuenstein in der Nähe vonBad Hersfeld machte. Dann kehrte er wieder und fuhr wieder auf die A7  Richtung Norden auf. Bei der Autobahnauffahrt Homberg verlor er wieder die Kontrolle und krachte erneut in die Leitplanke. Zum Glück waren keine anderen Fahrzeuge beteiligt. Abermals beging der junge Mann Fahrerflucht.

Der Fahrer wechselte bei der Autobahnauffahrt Homburg die Richtung und fuhr auf der A7 in Richtung Bad Hersfeld zurück. Der Mercedes war zu diesem Zeitpunkt bereits stark beschädigt. 

Unfall unter Drogen auf A7 bei Bad Hersfeld: Zeugen stoppen Fahrer

Wie die Polizei berichtet, irrte der Fahrer mit seinem Auto nach der erneuten Abfahrt von der A7 in Neuenstein herum und wurde dabei von Zeugen beobachtet. Offenbar hielt er dabei öfters an und verließ sein Auto kurzzeitig. Dabei konnten Zeugen den Fahrer offenbar stellen. 

Auf welcher Weise die Zeugen den Flüchtigen festsetzten, ist bislang unklar. Ob es sich um die selben Zeugen handelte, die den Autofahrer seit seinem ersten Unfall verfolgten ist ebenfalls nicht sicher. Die Polizei konnte auf Anfrage dazu keine Angaben machen. Streifenbeamte konnten den jungen Mann kurz darauf allerdings festnehmen.

Die Beamten ordneten einen Bluttest an. Laut Polizei habe der Mann ein auffälliges Verhalten gezeigt, was auf den Konsum von Drogen hinweise. Im Unfallauto wurden darüber hinaus geringe Mengen von Rauschmitteln gefunden.

 Die Polizei schätzt den Schaden an dem Mercedes auf rund 20.000 Euro. Wie hoch der Schaden an der Leitplanke und dem anderen Unfallort war, steht noch nicht fest.

Unfall unter Drogen auf der A7 bei Bad Hersfeld: Weitere Unfälle

Bei Bad Hersfeld auf der A7 ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen. Drei Lastwagen waren in den Unfall verwickelt. Für einen Lkw-Fahrer kam jede Hilfe zu spät.

Ein 31-jähriger Autofahrer ausBad Hersfeld ist bei einem Unfall auf der A7 ums Leben gekommen. Er war am Stauende auf einen Lkw aufgefahren.

Bei einem scheren Unfall im Landkreis Hersfeld-Rotenburg nahe Kassel sind zwei Personen schwer verletzt worden. Rettungshubschrauber im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema