Die Vermisste ist wieder da.
+
Die Vermisste ist wieder da.

Polizeieinsatz

Nach Hinweisen: Vermisstes Mädchen (16) ist wieder da

Ein junges Mädchen aus Reinheim bei Darmstadt wurde vermisst. Nach Hinweise aus der Bevölkerung ist sie wohlbehalten aufgefunden worden.

  • Seit Dienstagvormittag (22.09.) wurde Sarah B. vermisst.
  • Die Polizei suchte nach Zeugen, die das 16-jährige Mädchen gesehen haben könnten.
  • Die Vermisste wurde wohlbehalten aufgefunden.

Update, 22.14 Uhr: Die 16 Jährige, die seit Dienstagvormittag in Reinheim vermisst wurde, ist wieder da. Sie wurde um 20.50 Uhr wohlbehalten in Frankfurt am Main angetroffen. Zuvor gab es aus der Bevölkerung Hinweise auf ihren Aufenthalt in der Mainmetropole. Die Fahndung wird beendet. 

Erstmeldung, 22.09.2020, 16.22 Uhr: Reinheim/Darmstadt – Seit Dienstagvormittag (22.09.) fehlt von Sarah B. jede Spur. Nachdem die 16-Jährige das Haus ihrer Eltern verlässt, wird sie nicht mehr gesehen. Jetzt sucht die Polizei nach ihr und bittet um Hinweise.

Vermisst: Von der 16-jährigen Sarah B. aus Reinheim bei Darmstadt fehlt jede Spur

Nachdem Sarah B. am Dienstagvormittag (22.09) zwischen 07:30 Uhr und 8:00 Uhr, die elterliche Wohnung in der Straße „Am Schützenrain“ in Reinheim-Überau verlassen hat, verschwindet jede Spur von ihr. Seither sucht die Polizei nach der 16-Jährigen. Die Vermisste soll die Wohnung ihrer Eltern mit einer schwarzen Leggins und orangenfarbenen Schuhen verlassen haben.

Das vermisste Mädchen ist 1, 50 Meter groß und hat eine kräftige Statur. Auffällig sind ihre roten Haare im Pagenschnitt.

  • Sarah B.
  • 16 Jahre alt
  • 1,50 Meter groß
  • Kräftige Statur
  • Rote Haare (Pagenschnitt)
  • Schwarze Leggins
  • Orangefarbene Schuhe
  • Trisomie 21

Eingeschränkte Orientierung: Die Vermisste aus Reinheim bei Darmstadt hat Trisomie 21

Wie die Eltern der Vermissten der Polizei mitteilten, hat das Mädchen Trisomie 21. Menschen mit dieser genetischen Besonderheit haben in der Regel charakteristische äußere Merkmale. Ihr eher rundes Gesicht hat weiche Züge, die Augen sind schmaler als gewöhnlich und sitzen leicht schräg, Profil und Hinterkopf sind meistens etwas flacher.

Die Vermissten ist durch Trisomie 21 in ihrer Orientierungsfähigkeit eingeschränkt. Wer Sarah Bondel gesehen hat oder Hinweise zu ihrem derzeitigen Aufenthaltsort geben kann, wird gebeten, sich unmittelbar mit dem Kommissariat 10 in Darmstadt in Verbindung zu setzen (Rufnummer: 06151/969-0). (Von Jennifer Richter)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema