Gäste und Vertreter der Stadt bei der Eröffnung des Wohnmobilstellplatzes in der Fuldaaue.
+
Bei der Eröffnung des Wohnmobilstellplatzes – mit den ersten Gästen (von links): Dominik Höhl (Stadt Fulda), Sascha Petzold (Projektleiter KomParking), Ehepaar Thielen aus Daun in der Eifel und Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld.

Zum Hessentag geplant

Neuer Stellplatz für bis zu 100 Wohnmobile in Fulda

Bei bestem Campingwetter ist in Fulda der neue temporäre Wohnmobilstellplatz „Fulda-Aue“ eröffnet worden. Betreiber des Wohnmobilstellplatzes ist die Firma KomParking aus Bocholt, Kooperationspartner ist die Stadt Fulda.

Fulda - KomParking-Projektleiter Sascha Petzold und Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld (CDU) konnten bereits direkt zum Start die ersten Gäste auf dem neuen temporären Wohnmobilstellplatz in Fulda begrüßen*: Das Ehepaar Thielen aus der Eifel ist gerade auf Deutschland-Tour mit dem Wohnmobil und möchte nun ein paar Tage Station in Fulda machen.

Ursprünglich war der neue Wohnmobilstellplatz in der Fulda-Aue als Zusatzangebot während des Hessentags 2021 in Fulda* vorgesehen, wie die Stadt in einer Pressenotiz berichtet. Nach der Absage des Hessentags entstand die Idee, gleichwohl ein temporäres Angebot für Wohnmobilisten und Camping-Fans zu schaffen – „zumal dieses Tourismus-Segment während der Corona-Krise sprunghaft gewachsen ist und die bestehenden Wohnmobilstellplätze an der Weimarer Straße und am Stadion/Umweltzentrum oft völlig ausgelastet sind“. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren