Hannover: Tuning-Wahnsinn - Polizei legt gleich zehn Poser-Autos still.
+
Im Raum Hanau hat die Polizei mehr als 80 Tuning-Autos kontrolliert. (Symbolfoto)

Auto-Tuner im Visier

82 „aufgemotzte“ Fahrzeuge an einem Abend: Polizei Hanau sagt der Poser-Szene den Kampf an

82 augenscheinlich „aufgemotzte“ Fahrzeuge hat die Polizei am Freitagabend in Hanau und Bruchköbel angehalten. Die Beamten kündigen an, die „Raser-Poser-Szene“ fest im Blick zu behalten.

Hanau - Nachdem die Polizei bereits vor wenigen Wochen am Kinzigbogen in Hanau ein Tuning-Treffen beendet hat, haben die Beamten in der Nacht von Freitag, 23., auf Samstag, 24. April, im Raum Hanau erneut Raser ins Visier* genommen. Zwischen 20 und 3 Uhr haben die Polizisten im gesamten Hanauer Stadtgebiet sowie in Bruchköbel insgesamt 82, laut Polizei „augenscheinlich aufgemotzte“, Fahrzeuge angehalten und samt Fahrer kontrolliert.

„ Außer ‚regulären‘ Streifen kam an diesem Abend auch eine Provida-Streife der Autobahnpolizei zum Einsatz“, teilt die Polizei zu der Kontrollaktion im Main-Kinzig-Kreis* mit. Mit der in diesem Zivilwagen verbauten Messtechnik lassen sich laut den Beamten „Geschwindigkeitsverstöße gerichtsverwertbar auf Video aufzeichnen“. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren