1. Startseite
  2. Rhein-Main & Hessen

Polizei löst unangemeldete Party in Naturschutzgebiet auf

Erstellt:

Von: Stefan Ruhl

Discokugel und Discolichter
Die Polizei hat eine illegale Party in einem Naturschutzgebiet bei Seligenstadt aufgelöst. © IMAGO

Auf Instagram wird laut Polizei Werbung für eine unangemeldete Party in einem Naturschutzgebiet bei Hainburg (Kreis Offenbach) gemacht. Die Polizei löst die Veranstaltung auf.

Hainburg - Für eine Musikveranstaltung am Samstagabend (11. Juni) in Hainburg (Kreis Offenbach) im Naturschutzgebiet „Wildacker“ nahe der Lehmkaut wurde auf Instagram geworben. Das bekam auch die Polizei mit und schaute sich vor Ort um. Beim Eintreffen befanden sich etwa 25 Personen auf dem Gelände, auf dem die nicht angemeldete Veranstaltung hätte stattfinden sollen.

Nach einer erfolgten Ansprache durch die Polizei erläuterten die Beamten die Unzulässigkeit des Events und wiesen die vier mutmaßlichen „Veranstalter“ an, die dort im Naturschutzgebiet bei nahe Offenbach installierte Musik sowie Lichtanlage abzubauen.

Unangemeldete Party in Hainburger (Kreis Offenbach) Naturschutzgebiet: Polizei beschlagnahmt Equipment

Ein Teil der Musikanlage wurde sichergestellt, um eine weitere Veranstaltung in zeitlicher Nähe zu der bereits geplanten zu verhindern. Gegen die vier Personen, die vor Ort als Verantwortliche ausgemacht werden konnten, wurden Ordnungswidrigkeitsverfahren eingeleitet.

Neben illegalen Veranstaltungen hat es die Polizei Seligenstadt auch immer wieder mit Betrugsdelikten zu tun. So haben im März 2022 Betrüger über Whats App versucht, eine Rentnerin um ihr Geld zu bringen und haben eine Notlage simuliert. (stru)

Auch interessant