Jeden Morgen neuer Müll: Die Sommerabende hinterlassen in den letzten Wochen Spuren auf dem Domplatz in Fulda.
+
Jeden Morgen neuer Müll: Die Sommerabende hinterlassen in den letzten Wochen Spuren auf dem Domplatz in Fulda.

Treffpunkt an Sommerabenden

Domplatz in Fulda regelmäßig vermüllt - So reagiert die Stadt

Der Fuldaer Domplatz lockt gerade an Sommerabenden zahlreiche Besucher an. Dass die sich nicht immer korrekt verhalten, zeigen Bilder der Stadt Fulda. Auf ihnen ist zu erkennen, wie viel Müll regelmäßig hinterlassen wird. Nun will die Stadt reagieren.

Fulda - Die Corona-Lockerungen und das überwiegend schöne Wetter der vergangenen Wochen haben laut der Stadt Fulda dazu geführt, sich vermehrt in kleineren Gruppen in der Öffentlichkeit zu treffen. Beliebter Treffpunkt ist dabei der Domplatz, auf dessen weitläufigen Rasenflächen, Treppenbereichen und Bänken jedoch regelmäßig die Kehrseite der fröhlichen Gruppentreffen zu sehen ist.

Denn gerade zuletzt türmte sich immer häufiger der Müll auf dem Domplatz, worauf die Stadt jetzt reagieren will*. „Viele lassen die Überreste von Essen und Getränken oder sonstigen Müll einfach auf den Stufen, im Gras oder auf der gepflasterten Fläche liegen – und das, obwohl die Stadt bereits reagiert hat und zusätzliche und größere Abfallgefäße, die sonst auf dem Weihnachtsmarkt im Einsatz sind, bereitgestellt hat“, heißt es von der Pressestelle der Stadt Fulda. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren