So sieht es im Corona-Impfzentrum in Fulda aus. Zunächst werden aber unter anderem Bewohner in Pflegeeinrichtungen geimpft.
+
So sieht es im Corona-Impfzentrum in Fulda aus. Zunächst werden aber unter anderem Bewohner in Pflegeeinrichtungen geimpft.

Über 30.000 Impfungen

Impfzentrum Fulda impft nun täglich mehr als 1000 Personen gegen Corona

Es sind rund sieben Wochen, seit denen das Impfzentrum Fulda in Betrieb ist. Bis jetzt wurden dort 30.964 Impfungen durchgeführt.

Fulda - Sowohl Biontech/Pfizer als auch Astrazeneca kommen im Impfzentrum Fulda* zur Anwendung. Moderna bisher noch nicht. Bislang wurden 2791 Dosen Astrazeneca verimpft, berichtet die Pressestelle des Landkreises Fulda auf FZ-Nachfrage. Diese Dosen gingen an Menschen unter 65, die zum Beispiel in Pflegeheimen oder auf Intensivstationen tätig sind - also Menschen, die der Prioritätengruppe 1 oder 2 angehören.

Die Gesamtzahl der Geimpften beläuft sich auf 20.676. 10.288 davon haben bereits die zweite Corona*-Impfung bekommen. So der Stand am Freitagmorgen. Damit sind 9,3 Prozent der Bevölkerung im Landkreis einmal, 4,6 Prozent zweimal geimpft. In dieser Woche wurden täglich rund 1000 Personen im Impfzentrum geimpft*, durch mobile Teams und Impfungen im Krankenhaus lag die Zahl immer etwas höher, teilt Lisa Laibach von der Pressestelle des Landkreises mit. Am Donnerstag seien beispielsweise insgesamt 1259 Personen geimpft worden. Das ist auch etwa die Kapazität, die von Beginn an anvisiert wurde. „Wir sind optimistisch, dass wir die täglichen Kapazitäten aber noch weiter steigern können“, erklärt Erster Kreisbeigeordneter Frederik Schmitt (CDU). Im Impfzentrum selbst sind nun alle vier Gassen in Betrieb. *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Das könnte Sie auch interessieren