1. Startseite
  2. Rhein-Main & Hessen
  3. Frankfurt

Fahrrad-Sternfahrt in Rhein-Main endet: 8500 Teilnehmer gezählt - Sperrungen aufgehoben

Erstellt:

Von: Erik Scharf

Die Teilnehmer der Fahrrad-Sternfahrt durchs Rhein-Main-Gebiet haben Wiesbaden erreicht. Die Autobahnsperrungen enden.

Update vom Sonntag, 28. August, 16.34 Uhr: Alle Teilnehmer der Fahrrad-Sternfahrt durch das Rhein-Main-Gebiet sind am Zielort in Wiesbaden angekommen. Das teilte die Polizei Westhessen jetzt per Twitter mit. Der Demozug war demnach rund 4,5 Kilometer lang, insgesamt fuhren circa 8500 Menschen mit. Die Sperrungen auf der A648 und der A66 sowie auf allen weiteren betroffenen Straßen werden nun wieder aufgehoben. Größere Verkehrsbehinderungen auf den Zubringerstrecken gab es laut Polizei bis zum Nachmittag nicht.

Ziel der Sternfahrt-Teilnehmer ist es, in der Landeshauptstadt die gesammelten Unterschriften für das geplante Volksbegehren Verkehrswende an die Landesregierung zu übergeben. Ziel des Volksbegehrens ist ein Verkehrswendegesetz, mit dem die Mobilität in Hessen bis 2030 klimaneutral und sozial gerecht gestaltet werden soll. Dazu sollen unter anderem Radwege, Fußwege und vor allem Bus und Bahn stark ausgebaut werden.

Fahrrad-Sternfahrt heute: Hier kommt es zu Einschränkungen in Rhein-Main

Erstmeldung vom Sonntag, 28. August, 11.33 Uhr: Frankfurt – Die Autobahnen im Rhein-Main-Gebiet gehören am heutigen Sonntag (28. August) den Radfahrern. Bis zu 10.000 Menschen werden bei der großen Sternfahrt in Hessen erwartet. Hinter der Aktion steckt die Initiative „Verkehrswende Hessen“. Autofahrer müssen sich auf Umleitungen und längere Fahrtzeiten einstellen. Die Polizei rechnet mit „erheblichsten Verkehrsbehinderungen“ im gesamten Rhein-Main-Gebiet. 

Die beiden Knotenpunkte bei der Sternfahrt sind Frankfurt und Wiesbaden. Aus der Umgebung kommen die Teilnehmer aus Darmstadt, Hanau und Friedberg in Zubringerzügen im Lauf des Sonntags zunächst nach Frankfurt. Dort treffen sich die Radler an der Ludwig-Erhard-Anlage, von dort geht es dann gegen 13 Uhr über die Autobahn weiter nach Wiesbaden zur Abschlussveranstaltung.

Die A648 am Westkreuz Frankfurt passierten im vergangenen Jahr jeden Tag mehr als 60.000 Fahrzeuge. Hier demonstrieren Radfahrer 2019 gegen die Internationale Automobilausstellung (IAA).
Rund um Frankfurt und Wiesbaden werden am Sonntag tausende Radfahrer bei einer Sternfahrt erwartet. (Symbolfoto) © Boris Roessler/dpa

Fahrrad-Sternfahrt heute rund um Frankfurt: Autobahn Richtung Wiesbaden gesperrt

In folgenden Abschnitten und Ortschaften ist am Sonntag kurzzeitig mit Sperrungen und Verkehrsbehinderungen zu rechnen.

Die Sperrung der Autobahn in Richtung Wiesbaden könnte zu Rückstau auf der A3 und A5 führen. Die Polizei empfiehlt, die Bereiche um die gesperrten Abschnitte während der Fahrrad-Sternfahrt im Rhein-Main-Gebiet am Sonntag (28. August) weiträumig zu umfahren und nicht notwendige Fahrten nicht anzutreten. Auf dem Twitter-Kanal @Polizei_WH informieren die Beamten über die aktuelle Lage.

Für die Radfahrer sind auf der Autobahn alle Fahrspuren freigegeben. Allerdings bittet die Polizei, ausreichend Abstand zur Mittelleitplanke zu halten, um dort mit begleitenden Motorrädern fahren zu können. (esa mit dpa)

Bereits im März 2021 waren Klimaschützer in Frankfurt auf einer Fahrrad-Sternfahrt unterwegs.

Auch interessant