1. Startseite
  2. Rhein-Main & Hessen
  3. Frankfurt

Zeugen hören mehrere Schüsse: Mann muss verletzt ins Krankenhaus

Erstellt:

Von: Stefan Ruhl

Am Donnerstagabend löste ein Junge mit einer Waffe in der Hand einen Polizeieinsatz in Harleshausen aus.
Ein 22-Jähriger ist am Dienstag (28. Juni) von einer Schusswaffe in Frankfurt verletzt worden. © dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Ein 22-Jähriger wird laut Polizei durch eine Schusswaffe verletzt. Der mutmaßliche Täter flieht. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Frankfurt - Ein 22-jähriger Mann ist am Dienstagabend (28. Juni) in Frankfurt durch eine Schusswaffe verletzt worden, teilte die Polizei mit. Gegen 20 Uhr hielt er sich in der Haeberlinstraße auf, als ein Unbekannter mutmaßlich eine Schusswaffe gegen ihn richtete. Zeugen hörten mehrere Schüsse und sahen den Unbekannten Richtung Am Ginnheimer Hang flüchten.

Die Polizei rückte laut eigenen Angaben mit mehreren Kräften zum Tatort aus und fanden den Mann. Er erlitt Verletzungen an der Hand und wurde durch einen Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

22-Jähriger in Frankfurt nach Schusswaffengebrauch verletzt: Polizei bittet um Mithilfe

Die anschließende Fahndung gegen den mutmaßlich Tatverdächtigen verlief laut Polizei erfolglos. Aus diesem Grund wird die Bevölkerung um Hinweise zum Unbekannten und zum Tathergang gebeten.

Die Frankfurter Kriminalpolizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 069-755 51199 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. Die Ermittlungen zur Tat dauern weiter an.

Einsätze aufgrund von Schusswaffengebrauch kommen nicht regelmäßig vor, häufen sich jedoch besonders in Ballungsgebieten. Im Februar 2022 findet die Polizei in Frankfurt eine Person mit Schussverletzungen in seiner Wohnung auf. Weil er aggressiv ist, muss er gefesselt werden. (stru)

Auch interessant