+
Die FH Frankfurt steht in Brand.

Großeinsatz an der Friedberger Landstraße

Rauchwolke über dem Nordend in Frankfurt: Großbrand an der Fachhochschule

  • schließen

Am Mittwochabend große Aufregung im Frankfurter Nordend. An einem Gebäude der Fachhochschule (FH) brannte es lichterloh. Die Rauchwolke war weithin zu sehen. 

  • Brand im Gebäude der FH Frankfurt
  • Feuerwehr mit einem größeren Aufgebot vor Ort
  • Einsatz gestaltet sich schwierig

Update vom Donnerstag, 26.03.2020, 06.33 Uhr: Das Dach auf dem vierten Obergeschoss des zentralen Gebäudes der Lehranstalt war in Brand geraten, wie Feuerwehrsprecher Thomas Koch gegenüber dieser Zeitung berichtete. Die Löscharbeiten zogen sich bis in die Abendstunden. „Wir mussten das Dach komplett öffnen, um genug Löschmittel reinzubekommen", erklärte Koch. Erschwerend sei gewesen, dass das Dach auf einer Deckenplatte aus Beton lag. „So konnten wir nicht von Innen an das Feuer herankommen."

Die Brandursache ist noch ungeklärt. Auf dem mehrere hundert Quadratmeter großen Flachdach des Gebäudes befanden sich nach Kochs Angaben entzündliche Überreste von Bauarbeiten wie Dachpappe. Möglicherweise habe sich ein Glutnest gebildet, das sich dann über die Hohlkonstruktion auf das gesamte Dach ausbreitete. Die Rettungskräfte hatten bei ihrem Eintreffen „drei aus dem Gebäude kommende Menschen, wohl aus der Verwaltung", in Empfang genommen.

Update vom Mittwoch, 25.03.2020, 22.27 Uhr: Der Feuerwehreinsatz an der Fachhochschule Frankfurt dauert weiterhin an, aber „ist demnächst beendet“, vermeldet die Feuerwehr auf Twitter. Sollte der Brand wieder aufflammen, seien die Einsatzkräfte wieder schnell vor Ort. Warum der Brand ausgebrochen ist, steht derzeit noch nicht zweifelsfrei fest.

Brand im Gebäude der FH Frankfurt: Dicke Rauchschwaden über dem Nordend

Erstmeldung vom Mittwoch, 25.03.2020, 18.59 Uhr: Frankfurt – In der Fachhochschule Frankfurt (FH) ist am Mittwoch (25.03.2020) ein Brand ausgebrochen. Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort.

Der Brand in Frankfurt ist für Anwohner gut zu sehen, dicke Rauchschwaden erstrecken sich über das Gebäude in die Luft und ziehen über das Nordend hinweg.

In der Dachkonstruktion des zentralen Gebäudes der Fachhochschule Frankfurt ist am Mittwoch das Feuer ausgebrochen. Rund 80 Einsatzkräfte sind vor Ort, um über Drehleitern von verschiedenen Seiten die Flammen zu löschen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

Brand in der FH Frankfurt: Einsatz gestaltet sich schwierig

Menschen seien nicht in dem Gebäude. „Die Löscharbeiten an der Fachhochschule Frankfurt gestalten sich aufwendig und sind im vollen Gang“, teilte die Feuerwehr Frankfurt auf Twitter mit.

Der Brand sei gegen 16.30 Uhr ausgebrochen. Das komplette Gebäude sei wegen einer Betonzwischendecke zum Dach aber wohl nicht gefährdet. Angaben zur Brandursache gab es zunächst nicht.

Brand in der FH Frankfurt: Immer wieder brennt es in der Stadt

Immer wieder brennt es in Frankfurt. Bei einem Brand in einer Kita in Frankfurt war klar, dass es sich um Brandstiftung handelte. Die Fahndung führte die Ermittler zu einem sehr jungen Verdächtigen. Bei einem weiteren Brand in Frankfurt ging eine Wohnung in Flammen auf. Ein Mann wurde bei dem Feuer verletzt. Für die Bewohner des Hauses gab es eine schlimme Nachricht. In Wiesbaden sind 31 Autos in Flammen aufgegangen. Bei dem Brand entstand ein Schaden in Millionenhöhe.

tvd, mfo

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema