Eine vermisste 20-Jährige ist wohlbehalten zurückgekehrt.
+
Eine vermisste 20-Jährige ist wohlbehalten zurückgekehrt.

Öffentliche Fahndung

20-Jährige wohlbehalten zurückgekehrt

  • Carolin Eberth
    VonCarolin Eberth
    schließen

Eine 20-Jährige wird seit Sonntag (11.07.2021) vermisst. Nun ist sie wohlbehalten zurückgekehrt.

Update vom Freitag, 16.07.2021, 07.40 Uhr: Die 20 Jahre alte Frau ist wohlbehalten zurückgekehrt. Die Polizei zieht die Vermisstenmeldung zurück.

Erstmeldung vom Dienstag, 13.07.2021, 17.30 Uhr: Wiesloch/Frankfurt – Seit Sonntag (11.07.2021) wird eine 20-Jährige vermisst. Gegen 15.30 Uhr verließ sie an diesem Tag das Psychiatrische Zentrum Nordbaden in Wiesloch. Seitdem ist die Frau verschwunden, wie die Polizei Wiesloch mitteilte.

Mögliche Anlaufstellen, unter anderem in Frankfurt am Main*, wurden laut Polizei ohne Ergebnis überprüft. Die Fahnder der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg schließen eine hilflose Lage der jungen Frau mittlerweile nicht mehr aus.

So beschreibt die Polizei die Vermisste:

  • Sie ist 20 Jahre alt.
  • Sie ist etwa 1,74 Meter groß.
  • Sie hat dunkelblonde, kurzrasierte Haare.
  • Zum Zeitpunkt des Verschwindens trug sie dunkle Kleidung, schwarze Schuhe und Brille mit dickem, schwarzen Gestell.
  • Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version des Textes wurde der Name der Vermissten genannt, dieser wurde nach der Rückkehr der jungen Frau entfernt.

Vermisste Frau könnte in Frankfurt sein

Wie die Polizei Frankfurt via Twitter mitteilt, sei nicht ausgeschlossen, dass sich die Vermisste im Raum Frankfurt aufhält. Zeuginnen und Zeugen, die Hinweise auf den Aufenthaltsort der 20-Jährigen geben können, werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mannheim unter der Telefonnummer 0621 174/4444 oder mit dem Polizeirevier Wiesloch unter 06222/5709-0 in Verbindung zu setzen.

In Bad Camberg wurde kürzlich auch eine junge Frau vermisst. Nach erfolgloser Suche wurde sie von ihrer Mutter „wohlbehalten“ in Ungarn angetroffen. (Carolin Eberth)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema